Support in other languages: 
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meinten Sie 
Antworten
r_r
Fanfold Paper
r_r
Beiträge: 8
Registriert: ‎01-16-2012
Location: Österreich
0

Whitelist L520

Habe, dummerweise erst nach dem Kauf meines L520, gelesen, dass Thinkpads über eine Whitelist im BIOS verfügen, die verhindert, dass man Hardwaremodule nachrüstet, die man nicht über Lenovo bezieht (zum Beispiel WLAN-Module).

 

Würde gerne wissen, ob das auch für die L-Serie gilt bzw. inbesondere für das L520, und wo man diese Whitelist einsehen kann. 

 

Erläuterung: mein Anliegen ist es, sollte das eingebaute WLAN-Modul nicht meinen Anforderungen entsprechen, dieses durch ein leistungsstärkeres zu ersetzen. Es wäre natürlich ärgerlich, wenn dann ein neues WLAN-Modul nur wegen Lenovo-Restriktionen nicht funktionieren würde (auch wenn es technisch dasselbe Modell wäre, z.B. Intel Centrino Advanced-N  6205 o.ä.).

Guru
Mornsgrans
Beiträge: 2.474
Registriert: ‎03-19-2009
Location: Idar-Oberstein, Germany
0

Betreff: Whitelist L520

Die von Lenovo angebotenen WLan-Karten (i.d.R. mindestens drei bis vier pro Modell von mindestens zwei Herstellern) sind qualitativ vollkommen ausreichend. Das Gros des Marktes teilen sich Intel, Atheros und Broadcom (Cisco ist weitgehend raus), wobei Intel und Atheros die von Lenovo bevorzugten Hersteller sind. Für diese Karten gibt es speziell adaptierte WLan-Treiber, die mit den übrigen Hardwarekomponenten optimal zusammen arbeiten und auf die ThinkVantage-Software abgestimmt ist.

 

Meines Erachtens macht es nur wenig Sinn, auf "OEM"-WLan-Karten zurückzugreifen, die aus der gleichen Produktpalette stammen.

--------------------------------
My home-forum: http://www.thinkpad-forum.de
Wiki: Deutsches ThinkPad-Wiki English ThinkWiki
My ThinkPad-Collection
r_r
Fanfold Paper
r_r
Beiträge: 8
Registriert: ‎01-16-2012
Location: Österreich
0

Betreff: Whitelist L520

[ Bearbeitet ]

Danke für die rasche Antwort. Demnach gibt es also tatsächlich eine Whitelist für das L520? :smileyindifferent: ?

 

Es ist mir im übrigen schon klar, dass es dieselben Modelle/Module sind, die auch frei erhältlich sind. Aber der Bezug ist, mit Versand, und ohne Kreditkarte o.ä. (hab nichts dergleichen) meist erheblich teurer als bei meinem kundenfreundlichen Lieblingshändler.

 

Da ich meine Desktop-Computer sonst immer selbst zusammen baue, war ich jetzt bei meinem ersten Notebook seit langem doch überrascht über die zahlreichen künstlichen und letztlich auch teuren Restriktionen, da dadurch Selbstverständlichkeiten nicht möglich sind; und da ich nicht damit gerechnet habe und auch die Tests dies nicht erwähnen, bin ich nun recht perplex. :smileysurprised:

Guru
Mornsgrans
Beiträge: 2.474
Registriert: ‎03-19-2009
Location: Idar-Oberstein, Germany
0

Betreff: Whitelist L520

Es gibt auch andere Bezugsquellen, als direkt vom Hersteller - Hauptsache die FRU-Nummer passt.

Übrigens stammt das "White-Listing" noch aus "guten alten" IBM-Tagen, als schon in den 80er Jahren die Rechner (auch Portables, Laptops und später Notebooks) nur mit hauseigenen Komponenten liefen.

Einen praktischen Hintergrund hat das Ganze: Der Support muss sich im Problemfall nicht mit irgendwelchen exotischen Hardwarekomponenten herumschlagen, die bei Notebooks schneller zu Problemen führen können, als bei Desktop.PCs.

--------------------------------
My home-forum: http://www.thinkpad-forum.de
Wiki: Deutsches ThinkPad-Wiki English ThinkWiki
My ThinkPad-Collection
r_r
Fanfold Paper
r_r
Beiträge: 8
Registriert: ‎01-16-2012
Location: Österreich
0

Betreff: Whitelist L520

Ah, danke jedenfalls, auch für den Link! :smileyhappy:

 

Das  Konzept bleibt mir zwar weiter suspekt, vor allem hab ich nach 1 Jahr eh keine Garantie mehr, aber es ist klar, dass man prinzipiell "Schrauber" in einer Business-Serie nicht haben will.

 

Werde bei Bedarf wohl auf einen Stick setzen, bei der Soundkarte muss wohl auch eine externe USB-Lösung herhalten.

 

Was mich halt weiter interessieren würde, ob die Whitelist bei der L-Serie grundsätzlich zutrifft, und welche Komponenten davon betroffen sind bzw. wo man das nachschauen kann.

Die Frage nur aus dem Grund, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass jede Komponente aus der verlinkten Liste wirklich von Lenovo kommen muss (z.B. die Speicherriegel oder optische Laufwerke) - schon klar, nicht direkt von Lenovo, aber auf welche Weise immer, geadelt mit einer Lenovo-Seriennummer.

Guru
Mornsgrans
Beiträge: 2.474
Registriert: ‎03-19-2009
Location: Idar-Oberstein, Germany
0

Betreff: Whitelist L520

[ Bearbeitet ]

Och - man kann da sehr viel an seinem Thinkpad schrauben, basteln und drehen, zumal einiges bei Lenovo beispielhaft dokumentiert ist. Es gibt auch Leute in den Weiten des Netzes, die das BIOS modden (andere Modelle weiter hinten im Thread) und die Whitelist rauswerfen und andere Bastelarbeiten vornehmen.

forum.thinkpads.com

thinkpad-forum.de mit angeschlossenem thinkpad-wiki.org

 

Solange man Garantie auf seinem Rechner hat, sollte man tunlichst die Finger von derartigen Mods lassen.

--------------------------------
My home-forum: http://www.thinkpad-forum.de
Wiki: Deutsches ThinkPad-Wiki English ThinkWiki
My ThinkPad-Collection
r_r
Fanfold Paper
r_r
Beiträge: 8
Registriert: ‎01-16-2012
Location: Österreich
0

Betreff: Whitelist L520

[ Bearbeitet ]

Super, noch ein Dankeschön von mir :smileyhappy:

 

Werde während der Garantie eh nicht dran rumschrauben, bin ja soweit extrem zufrieden mit dem Gerät, super Tastatur, toller HD+ Bildschirm, Lüfter eher selten laufend,...:heart:

 

Das W-Lan muss nur ein paar Härtetests bestehen; da es zuhause vom Empfang her eher mau wirkte, war ich eben schon vorbeugend auf der Suche nach besseren integrierten Lösungen (hab ja "nur" das Intel Centrino N 1000 :smileytongue:).

 

Ansonsten habe ich mich mit externen USB-Lösungen schon angefreundet ;-) , bieten zudem viel mehr Möglichkeiten, speziell im Soundbereich, wenn auch nicht mehr so portabel.

Aber schon im vorhinein habe ich ja auch auf die interne UMTS-Möglichkeit zugunsten eines Sticks verzichtet. ....und es nicht bereut :smileyhappy:

Paper Tape
And1
Beiträge: 7
Registriert: ‎08-19-2012
Location: Germany
0

Betreff: Whitelist L520

[ Bearbeitet ]

Ram kannst du einbauen, welchen du willst. Genauso verhält es sich mit HDDs. Als einzig störend empfand ich das mit dem WWAN Modul, da diese im vergleich zur Konkurrenz doch arg teuer sind. Dafür gliedert sich das Modul perfekt ins Notebook ein, d.h. softwareseitig ist alles sehr bequem und energiesparend geregelt. Beim Sound muss man beim Notebook fast immer auf eine externe Soundkarte ausweichen, da man nur so wirklich guten Sound bekommen kann. Ob ein USB Stick viel besser sein wird, als der verbaute Realtel-Soundchip, weiß ich nicht so recht. Es sei denn dir kommt es auf 5.1 oder mehr an.