Support in other languages: 
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meinten Sie 
Antworten
Agotthelf
Beiträge: 3.800
Themen: 145
Kudos: 262
Lösungen: 183
Registriert: ‎01-05-2008
Location: Münster, Germany GMT +1
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

Hi randfee,

 

sorry das kann ich nicht nachvollziehen wie man auf den Vorher- und Nacherbildern sieht ist der Fix sehr gut.

 

Zumindest bei meiner Factory Installation von Win 7 X64, plus System Updater updates.

 

Nach dem Firmware Update konnte ich keinen Unterschied mehr zu anderen Vorgängergeräten X201t, X61t feststellen.

 

Oben vor dem Update:

 

Oben vorher.jpg

 

Oben nach dem Update:

 

Oben after Firmware update.jpg

 

Seite vor dem Update:

 

Seite vorher.jpg

 

Seite nach dem Update:

 

Seite after firmware update.jpg

_________________________________________________________
Follow
@LenovoForums on Twitter!
Try the forum search, before first posting: Forum Search Option
Please insert your type, model (not S/N) number and used OS in your posts.
I´m a volunteer here using New X1 Carbon, ThinkPad Yoga, Yoga 11s, Yoga 13, T430s,T510, X220t, IdeaCentre B540.
TIP: If your computer runs satisfactorily now, it may not be necessary to update the system.

English English Community      Deutsche Deutsche Community      Español Comunidad en Español

Blue Screen Again
randfee
Beiträge: 50
Registriert: ‎06-23-2011
Location: Germany
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

[ Bearbeitet ]

tja, was soll ich sagen, ich habe das Update wie beschrieben ausgeführt und bei mir und vier weiteren X220T, wo dies auch getan wurde, verbesserte sich diese Problematik nicht.

 

Durchaus möglich, dass da noch alte Treiber oder sonstwas in den Systemen hängen, aber darum muss Lenovo sich in ihrem Update selber kümmern, es kann nicht sein, dass ich der Kunde da eventuell alle Systeme neu aufsetzen muss um das jetzt loszuwerden.

Agotthelf
Beiträge: 3.800
Themen: 145
Kudos: 262
Lösungen: 183
Registriert: ‎01-05-2008
Location: Münster, Germany GMT +1
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

Hi,

 

ist das ein eigenes Image dann ist nicht Lenovo sondern der Imagehersteller dafür verantwortlich.

 

 

_________________________________________________________
Follow
@LenovoForums on Twitter!
Try the forum search, before first posting: Forum Search Option
Please insert your type, model (not S/N) number and used OS in your posts.
I´m a volunteer here using New X1 Carbon, ThinkPad Yoga, Yoga 11s, Yoga 13, T430s,T510, X220t, IdeaCentre B540.
TIP: If your computer runs satisfactorily now, it may not be necessary to update the system.

English English Community      Deutsche Deutsche Community      Español Comunidad en Español

Guru
Mornsgrans
Beiträge: 2.471
Registriert: ‎03-19-2009
Location: Idar-Oberstein, Germany
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

@randfee:

Hast Du nach dem Update neu kalibriert?

--------------------------------
My home-forum: http://www.thinkpad-forum.de
Wiki: Deutsches ThinkPad-Wiki English ThinkWiki
My ThinkPad-Collection
Blue Screen Again
randfee
Beiträge: 50
Registriert: ‎06-23-2011
Location: Germany
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

[ Bearbeitet ]

ich kalibriere ständig neu.... seit dem Update sicher wieder fünf/sechs mal! Das Kalibrieren kann das auh nicht leisten, der Digitizer wird nichtlinear zum Rand hin und eine Kalibrierung mit vier Punkten kann nur zwei lineare Verzerrungen und eine Verschiebung kompensieren!

 

@Agotthelf

Nix eigenes Image, nur eigene Software und jeder Menge Settings, wie in jedem großen LAN halt.

Der Digitizer ist ein Input-Device. Nichtlinearität dieses devices haben mit der anderen Software nichts zu tun sondern müssen auf Hardware/Firmware/Treiberebene geregelt werden und offensichtlich, kriegt Lenovo das nicht gebacken! Bis das nicht der Fall ist wird von Lenovo ein solches Gerät nicht mehr gekauft und statt dessen die Konkurrenz.

Mag sein, dass das ein Batch-Problem ist, da ja einige steif und fest behaupten es wäre nicht der Fall bei Ihnen, aber ich habe noch kein einziges gesehen, wo das nicht so war, andere User mögen das Problem ignorieren oder kleinreden, keine Ahnung.

 

Wie gesagt, ich kann nur sagen, dass die IBM Tablet convertibles vor einigen Jahren das nicht hatten und aktuelle Fujitsu auch nicht, an die 20 (!) X220T bei uns aber schon und es ist bei keinem (!) weg nach den updates und eines wurde testweise extra plattgemacht.

Agotthelf
Beiträge: 3.800
Themen: 145
Kudos: 262
Lösungen: 183
Registriert: ‎01-05-2008
Location: Münster, Germany GMT +1
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

Hi randfee,

 

ist das die Werksinstallation oder eine Clean Install?

 

Ist schon komisch das es bei euren 20 nicht passt. ;-)

 

Wenn ihr schon fleißig neue Treiber ausprobiert habt kann es sein, dass davon Reste im Getriebe hängen.

 

Sorry aber nach dem Firmwareupdate ist es bei mir siehe Bilder sehr gut geworden. Das es das bei den X201t nicht gab stimmmt auch nicht.

 

Kalibration ändert nichts am Problem, weil die Firmware vor der Windows Kalibration greift.

 

Vor dem Update nutzte auch das Kalibrieren nichts, da der Fehler auch bei der Kalibration auftrat.

 

Ich würde mal eine Maschine mit einem Lenovo Image aufsetzen dann sieht man woran es liegt.

 

 

 

 

_________________________________________________________
Follow
@LenovoForums on Twitter!
Try the forum search, before first posting: Forum Search Option
Please insert your type, model (not S/N) number and used OS in your posts.
I´m a volunteer here using New X1 Carbon, ThinkPad Yoga, Yoga 11s, Yoga 13, T430s,T510, X220t, IdeaCentre B540.
TIP: If your computer runs satisfactorily now, it may not be necessary to update the system.

English English Community      Deutsche Deutsche Community      Español Comunidad en Español

Blue Screen Again
randfee
Beiträge: 50
Registriert: ‎06-23-2011
Location: Germany
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

[ Bearbeitet ]

Sind alles Neuinstallationen.

Das Upgrade-Tool erkennt doch die installierte Firmware? Wenn diese dem Update selber entspricht sieht man das doch, sehe da nicht wo das Problem ist?!

 

Lenovo gibt ja leider auch keine detailliertere Anweisung dazu was mit den sich überlappenden Treibern zu tun ist, oder ob alle benötigt werden. Ich sehe aber auch nicht, wie ein Treiber das überhaupt verursachen kann, die Hardware gibt halt eine Position aus, entweder die passt, oder die spinnt am Rand rum.

 

PS: Ein X201T sah ich nie, ich meinte die 60er oder 40er z.B. - Da war das wesentlich brauchbarer als beim 220er.

Paper Tape
beta-L-user
Beiträge: 3
Registriert: ‎11-08-2008
Location: Austria
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

Leider habe ich mir Anfang April ein X220t gekauft und erwartet, dass die Qualität der Stifteingabe so ist wie ich es von meinen zwei X60t gewohnt bin.

Weit gefehlt.

Nach dem Firmware-Update vom Dezember waren es im Task-Leistenbereich nur noch 5 bis 10 mm!

 

Urgenz meinerseits erfolgte am Tag der Zustellung. Statt es auszutauschen - wie es notwendig gewesen wäre - leitete man man mich zu Lenovo weiter. Dort wird man mit Call-Center-Mitarbeitern verbunden, die nur gebrochen und schlecht Deutsch sprechen, die ausgerechnet mir dann erklären, dass ich Hochdeutsch sprechen solle, die mir eine Frage stellen, die ich mit dem gerade ausgesprochenen Satz schon beantwortet hatte. Wörter wie Stifteingabe (heißt auch im Geräte-Manager so) sind unbekannt. Nach dem Satz "Die Stifteingabe ist extrem ungenau:" kam die Antwort. Was ist nun mit dem Gerät? Fährt es nicht hoch? - Einfach unglaublich. Letztlich wurde mir kein sofortiger Austausch angeboten (wie es bei "dead on arrival" der Fall sein müsste)  sondern nach weit über einer Woche meldete sich jemand von IBM bei mir (noch zuständig für Reparaturen in Ö).

 

Seitens Lenovo wurde ein falsches Monitor-Panel an IBM gesendet. Urgenz von IBM an Lenovo. Seitens Lenovo wurde ein unvollständiges Panel gesendet. Urgenz von IBM an Lenovo. Die Lieferung erfolgte an IBM. Nun konnte der Austausch des Monitor-Panels erfolgen. Die Folge: Es sind keine 5-10 mm mehr sondern 2- gute 5 mm. - Dummerweise ist die Abweichung ja nicht immer in die gleiche Richtung sondern imemr wieder wechselnd. Dass man jedoch auch nicht weiß in welche Richtung sich der Stift bei der Annäherung auch noch ruckartig entscheidet von der Planposition abzuweichen, macht die Sache nicht einfacher. Was stört es einen Lenovo-Support-Mann (oder Frau) wenn man das Fenster schließt obwohl man das Verkleinern/Maximieren-Icon treffen wollte. Dass je nach Richtung der Abweichung der Cursor gerade gesehen wird oder gerade hinter dem Stift verschwindet und im letzten Moment noch an eine andere Stelle springt, ist grenzgenial.

 

Argumente wie "man gewöhnt sich schon an die Ungenauigkeiten" sind ausschließlich daraus zu begründen, dass diese Personen mit diesen Geräten nicht arbeiten müssen.

 

Es gibt Stellen an denen bei senkrecht aufgesetztem Stift der Windows 7-Kreis (vor Erscheinen des Kontext-Menüs) neben dem Stift erscheint, d.h. die Spitze einiges außerhalb liegt. (Abstand ungefähr noch Radius außerhalb Kreis!!)

 

Die Fingereingabe benötige ich nicht. Aber auch sie ist nicht brauchbar. Bei Bildschirmen, die immer dümmere Formate erhalten (immer breiter und weniger Höhe - von der die MS Office Ribbons schon ein Drittel der Höhe benötigen) ist es notwendig die Taskleiste verschwinden zu lassen. Mit der Genauigkeit der Fingereingabe kann ich die Taskleiste nicht öffnen.

 

Meine beiden vier Jahre alten X60t haben eine bessere Auflösung und sind mit der Stifteingabe absolut genau.

 

Drei Wochen nach Erhalt habe ich nach wie vor keinen funktionierendes Notebook, Lenovo will erneut die Rechnung gesendet haben (die müssen eine Schlamperei haben), einen Austausch lehnen sie ab, weil das Gerät ja schon drei Wochen alt ist und das nur innerhalb der ersten 6 Tage nach Erhalt geht. "Ich habe das Gerät genau vo drei Wochen zugestellt bekommen." Nächste Frage vom Leneovo Support:"Wie lange haben Sie das Gerät?" Das ist nur in kurzen Worten zusammengefasst eines von etlichen Telephonaten, die ich nun seit drei Wochen führe. Jeder zweite Satz von Lenovo bringt den Aldrenalinspiegel auf ungeahnte Höhen. Der Händer erklärt, dass 2-5 mm innerhalb der Toleranz liegen.

 

Ich kaufe Lenovo seit Jahren, weil die Qualität und das Service gepasst hat. Die Zeiten sind in beiden Punkten leider vorbei.

 

Nie wieder Lenovo.

 

beta-L-user

 

 

Blue Screen Again
randfee
Beiträge: 50
Registriert: ‎06-23-2011
Location: Germany
0

Betreff: X220 Tablet - Digitizer Ungenauigkeit - Ist das Normal?

tja, ist halt schei**e, ne :smileysad:

 

Man gewöhnt sich mit Sicherheit nicht dran, aber ich habe es aufgegeben zu versuchen da was in Gang zu setzen (im US-Forum, in anderen Foren, mit der Hotline usw). Die Ingenieure, die das zusammengeschustert haben sind einfach Stümper, oder die BWLer, die dazu gezwungen haben das auf den Markt zu werfen.

Hat irgendwer schon ein X230T in den Fingern gehabt um zu schauen ob der selbe Schund da auch so schlecht implementiert ist?

 

Bei mir ist auch klar, sowas gibts von Lenovo nicht mehr, es sei denn, ich kann mich vorher physisch davon überzeugen. Da man nichtmal als Großkunde sich ein Gerät zur Ansicht schicken und bei nichtgefallen zurückschicken kann, wird wohl einfach garnichts mehr in dieser Art dort beschafft außer den 0815 Notebooks.

Ich wäre dahingehend (andere Eigenschaften sind ja gut) weit besser mit dem Fujitsu T901 gefahren. Hat der Kollege, Abweichung Größenordnung von der des X220T weg.

 

Wer mit dem Stylus gut arbeiten will sollte um die Lenovo einfach einen weiten Bogen machen!