Support in other languages: 
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meinten Sie 
Antworten
Paper Tape
8urner
Beiträge: 3
Registriert: ‎03-01-2012
Location: Germany
0

Betreff: Sachmangel an X121e- Displaybruch wird repariert

Haben diejenigen, die ein neues Notebook bekamen, jetzt eigentlich auch ein mangelfreies Exemplar bekommen? Bzw. werden die Eingeschickten repariert?
Fanfold Paper
endrju
Beiträge: 5
Registriert: ‎03-03-2012
Location: germany

Betreff: Sachmangel an X121e- Displayrahmen/Abstandshalter/Handballenauflage verursachen Kratzer

[ Bearbeitet ]

Tatsächlicher Umgang mit dem Problem bei Reklamationsfall

 

Hallo zusammen,

 

ich habe die Diskussion passiv wochenlang im Auge behalten und habe das selbe Problem mit meinem Lenovo Thinkpad x121e (AMD E350 Version).

Ich habe mir das Gerät anfang Oktober bei Computeruniverse bestellt.

 

Die hier beschriebenen Abschürfungen sind mir nach einigen Wochen auch an meinem Gerät aufgefallen. Vorerst habe ich nichts getan, später habe ich den Händler Computeruniverse informiert. Dieser hat mich lediglich direkt an den Kundenservice vom Hersteller (Lenovo) weitergeleitet.

Also rief ich bei Lenovo an. Das war gegen Anfang Januar. Ich hatte einen unfreundlichen Mitarbeiter am Telefon. Dieser hat sich das Problem trotz detaillierter und strukturierter Beschreibung nicht als Ganzes vor Augen geführt. Dreisterweise sprach er sogar davon, dass dieses Problem nicht in der Fehlerdatenbank vorhanden wäre. Glücklicherweise konnte ich zu diesem Zeitpunkt noch meine Nerven bewahren, da ich keine schlechte Laune hatte. Doch dann kam es noch schlimmer: Er sagte mir, dass für "Kratzer" keine Garantie oder Gewährleistung bestehen würde. Daraufhin habe ich ihm energisch deutlich gemacht, wie er die Abschürfungen einzuordnen habe. Ich sprach davon, dass Lenovo für SEINEN Produktionsfehler die Folgen zu tragen habe, mir diese deshalb nicht "unterzujubeln habe" und sich nicht von seiner gesetzlichen Gewährleistungspflicht zu drücken habe.

Daraufhin akzeptierte der Mitarbeiter die kostenlose Abholung und Analyse meines Geräts.

Das Gerät wurde 2 Tage später abgeholt und kam eine Woche später wieder an. Logistisch und zeitlich betrachtet war das eine TOP Leistung von Lenovo - das muss man fairerweise sagen. Aber gelöst wurde das Problem nicht wirklich. Es wurde lediglich die Handballenauflage ausgetauscht. Diese sieht mittlerweile aufgrund des Produktionsfehlers genauso wie die vorherige aus und die Abschürfungen an den anderen Stellen sind immernoch vorhanden. Ich brauche das Notebook täglich aus geschäftlichen Gründen, weshalb ich vorerst keine weitere Reklamation aufgegeben habe.

 

Unabhängig von der Preisklasse der betroffenen Geräte ist folgendes unabdingbar: Fehler des Herstellers sind aufgrund der gesetzlichen Gewährleistungsfrist vom Hersteller zu beheben. Ich fasse das Verhalten seitens Lenovo als ein Ignorieren auf. Eine vernünftige Lösung wäre aus Sicht des Managements schließlich mit immensen Kosten verbunden, welche aber bei unsachgemäßer Qualitätsprüfung vom Hersteller zu tragen sind. Dies ist gesetzlich fundiert und sollte der Kundenzufriedenheit wegen auch in die Unternehmensphilosophie eingebunden werden, um langfristig Kunden zu binden und nicht - wofür zur Zeit alles spricht - diese zu verlieren.

 

Ich verbleibe mit freundlichem Gruß,

 

Endrju

 

Moderator edit: Formulierungen die gegen die Forenregeln verstoßen haben wurden entfernt.

 

Auszug aus den Regeln: "Es ist zulässig, sich zur bestimmten Lenovo Politik, Leistung oder Verfahren zu äussern, die den Erwartungen eines bestimmten Mitglieds nicht entsprechen, aber es ist nicht hinnehmbar, dieses Forum zu verwenden um Bestellungen zu stornieren, Systeme zurückgeben, rechtliche Schritte unternehmen oder auf andere Weise die normale Geschäftsprozesse von Lenovo stören."

Fanfold Paper
Noay11
Beiträge: 13
Registriert: ‎03-01-2012
Location: Germany
0

Betreff: Sachmangel an X121e- Displayrahmen/Abstandshalter/Handballenauflage verursachen Kratzer

da kann ein admin so viel löschen und umschreiben wie man will, der beitrag trifft es in seiner jetzigen form sehr gut.