Deutsche Community

Weitere Interessante DiskussionenAllgemeine Diskussion
All Forum Topics
Option

1 Beiträge

05-15-2020

DE

3 Anmeldungen

35 Page Ansichten

  • Beiträge: 1
  • Eingetragen: ‎05-15-2020
  • Standort: DE
  • Ansichten: 35
  • Message 1 of 4

Service oder Abzocke?

2020-05-15, 14:26 PM

Ich hatte ebenfalls das fragwürdige Vergnügen mit dem Lenovo-Service. Ich wollte einen selbst verschuldeten Schaden am Stromanschluss reparieren lassen, um die Garantie nicht zu verlieren, immerhin habe ich den3-Jahre-Vor-Ort Service gebucht. Telefonisch wurde mir mitgeteillt für einen Kostenvoranschlag solle ich das Gerät einschicken. Soweit so verständlich. 

 

Der Preis für die Reparatur soll knapp 1100 € betragen. Lenovo-Service-Partner sind nicht in der Lage diese labilen Buchsen zu verlöten. Ein Austausch-Mainboard plus Service hat einen stolzen Preis. In Anbtracht der konstruktionsbedingten Schwäche, dürften solcher Schäden häufiger vorkommen. EIne neue Buchse anzulöten ist keine Raktetentechnik.

Es gibt Unternehmen, welche sich auf diese Reparatur spezialisiert haben. Kosten ca. 130 € statt 1100 €. Wie es dann mit der Garantie aussieht, kann sich jeder denken.

 

Mit Sicherheit wird auch Lenovo die betreffenden Mainbaords instandsetzten und für andere Service-Fälle entsprechend wieder verbauen. In meinen Augen handelt es sich hier um Abzocke. Ich werde mir nun eine Fachwerkstatt suchen, die die Repartur vornimmt. 

 

In früheren Geräten von Lenovo waren die Strombuchsen mal wartungsfreundlich einzeln per Sreckverbindung austauschbar. Die hatten auch selten Probleme, wenn der Stecker unvorsichtig aus dem Anschluss gezogen wurde. Eine fragwürdige Entwicklung.

Allerdings sollte dies jedem eine Warnung sein, der mit dem Gedanken spielt eine Garantieerweiterung zu kaufen. Bei selbstverschuldeten Schäden wird von den Service-Dienstleistern gnadenlos abkassiert oder die Garantie ist bedroht. 

Antwort
Option

7 Beiträge

02-23-2020

AT

12 Anmeldungen

110 Page Ansichten

  • Beiträge: 7
  • Eingetragen: ‎02-23-2020
  • Standort: AT
  • Ansichten: 110
  • Message 2 of 4

Re:Service oder Abzocke?

2020-05-15, 15:16 PM
Hallo, Es ist einfach Abzocke und Kunden**bleep**
Antwort
Option

6353 Beiträge

08-17-2015

SK

26365 Anmeldungen

549084 Page Ansichten

  • Beiträge: 6353
  • Eingetragen: ‎08-17-2015
  • Standort: SK
  • Ansichten: 549084
  • Message 3 of 4

Re:Service oder Abzocke?

2020-05-16, 14:24 PM

Hallo TeilzeitNerd,

tut mir leid, dass Du den Preis als unfair empfindest, Du hast da anscheinend ein teures Gerät welches bereits vom Werk aus viel gekostet hatte. Zusätzlich, da auf dem Mainboard auch der CPU verlötet ist, handelt es sich neben dem Display praktisch um das teuerste Bauteil.

Bei dem Prozess des Umtausches des ganzen Bauteiles handelt es sich eigentlich um nichts Neues und es ist schon seit mehreren Jahren ein Industrie-weiter Standard, welchen alle Hersteller benutzen. Auch bei anderen Produkten ist es üblich, falls etwas kaputtgeht, dass ein Stück innerhalb der Garantie-Zeit nicht repariert, sondern durch ein neues ersetzt wird. Natürlich kann das ganze auch günstiger repariert werden, für so eine Reparatur wird jedoch niemand die Verantwortung übernehmen da diese zu weiteren Schäden führen kann.

Freundliche Grüße,

 

Juraj
German, Czech & Slovak Community Lead


Wurde dein Problem bei uns bereits besprochen? Schau mal nach: Forum Suchoption
Bitte füge den Typ, Modell (nicht die S/N) und das benutzte OS zu deiner Nachricht hinzu. Es beschleunigt die Lösung deines Problems.



  Communities:   English    Deutsch    Español    Português    Русскоязычное    Česká    Slovenská    Українська   Polski    Türkçe    Moto English

Antwort
Option

1 Beiträge

05-15-2020

DE

3 Anmeldungen

35 Page Ansichten

  • Beiträge: 1
  • Eingetragen: ‎05-15-2020
  • Standort: DE
  • Ansichten: 35
  • Message 4 of 4

Re:Service oder Abzocke?

2020-05-18, 13:54 PM

@ Juraj_Lenovo wrote:
 

 

Hallo TeilzeitNerd,

tut mir leid, dass Du den Preis als unfair empfindest, Du hast da anscheinend ein teures Gerät welches bereits vom Werk aus viel gekostet hatte. Zusätzlich, da auf dem Mainboard auch der CPU verlötet ist, handelt es sich neben dem Display praktisch um das teuerste Bauteil.

Bei dem Prozess des Umtausches des ganzen Bauteiles handelt es sich eigentlich um nichts Neues und es ist schon seit mehreren Jahren ein Industrie-weiter Standard, welchen alle Hersteller benutzen. Auch bei anderen Produkten ist es üblich, falls etwas kaputtgeht, dass ein Stück innerhalb der Garantie-Zeit nicht repariert, sondern durch ein neues ersetzt wird. Natürlich kann das ganze auch günstiger repariert werden, für so eine Reparatur wird jedoch niemand die Verantwortung übernehmen da diese zu weiteren Schäden führen kann.

Freundliche Grüße,

 

 

Standard? Wohl eher industrieweit verbreitete Abzocke und Lenovo macht jetzt auch mit. Mit Sicherheit werden die Platinen anschließend für wenige Euro wieder aufbereitet und dann entsprechend wieder eingesetzt. Die Kosten dafür sind unabhängig davon, ob nun eine GPU oder sonstwas an Bord sind, denn es muss nur eine Buchse getauscht werden. Sie haben richtig festgestellt, dass es ein teures Gerät war. Die veranschlagten Reparaturkosten liegen knapp unter dem Neupreis. Umso entäuschender, wie man als Kunde hier abgezogen wird. Die Antwort zeigt, dass man den Kunden tatsächlich für dumm verkauft.

 

Und von wegen nichts neues. Ich weise gerne nochmal auf das Vorgängermodell hin, welches ich besitze und bei dem Lenovo noch vorbildlich Buchsen als Steckbare Lösung verwendet hat. Die lässt sich sogar ohne Löten austauschen. Das ist auch keine bahnbrechend neue Erfindung, nur kann man damit weniger Geld verdienen, schließlich sind Stromanschlüsse einer der häufigsten Fehlerquellen, wegen der Beanspruchung. 

 

Das war sicherlich mein letztes Gerät von Lenovo, wenn man nun auch der Meinung ist, mit solch unseriösen Maschne die Kunden ausnehmen zu müssen. So gut sind die Geräte dann auch wieder nicht. Wartbarkeit war mal eines der entscheidenen Kriterien, die mich zu Lenovo gebracht haben.

 

Es wird Zeit, dass die EU hier eingreift, wie im Kfz-Bereich um diesem Treiben ein Ende zu setzen. Ein wirtschftlicher Totalschaden nach wenigen Monaten wegen einer konstrutkionsbedingt labilen Strombuchse ist allerings schon eine besonderere Kunst. Ich kenne kein Automobilhersteller, bei dem der Austausch eines Stoßfängers bei einem aktuellen Modell zu einem Totalschaden führt. 

Antwort
Forum Startseite

Community Richtlinien

Überprüfen Sie die Community-Teilnahmebedingungen bevor Sie einen Beitrag verfassen.

Erfahren Sie mehr

Check out current deals!

Gehen Sie einkaufen
X

Save

X

Löschen