Willkommen in der Lenovo Community, wo sich Benutzer gegenseitig aushelfen. Benötigen Sie umgehend Hilfe?

Deutsche Community

ThinkPad Notebooks und ConvertiblesE, S, Edge, Twist und Yoga Serie ThinkPad Notebooks
All Forum Topics
Option

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-01-19, 9:10 AM
Hi!

Verstehe. Prober mal ein komplettes Updatepack zu installieren:
http://www.chip.de/downloads/CHIP-Windows-7-Update-Pack-64-Bit_69083447.html
Antwort
Option

87 Beiträge

09-06-2011

Greece

134 Anmeldungen

1105 Page Ansichten

  • Beiträge: 87
  • Eingetragen: ‎09-06-2011
  • Standort: Greece
  • Ansichten: 1105
  • Message 12 of 20

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-01-19, 10:50 AM

Habe nun (ach) das komplette Updatepack installiert und die Frage "auf Updates überprüfen und in 1 Woche nachfragen" wegen "in 1 Woche nachfragen" ignoriert, sondern mir diese ZipDatei in einem neuen Ordner extrahiert und vorschlagsgemäß die

UpdateInstaller.exe laufen lassen.

Beim Ablauf sah es so aus, daß Updates installiert wurden, ebenso auch Updates vom Internet-Explorer, die ich immer ausgelassen habe, weil ich den nicht benutze.

Noch mal Systemsteuerung - Windows Update - GLEICHER FEHLER WIE BISHER.

Und nun?

Jetzt ist hier Mittag, muß etwas einkaufen, komme am Nachmittag wieder.

Gruß Dau

 

Antwort
Option

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-01-19, 10:54 AM
Probier diesen Fix aus:
https://www.pcwelt.de/downloads/PC-WELT-Fix_Windows_Update-Windows-Reparatur-7948764.html

oder diesen:
https://support.microsoft.com/de-de/help/4027322/windows-update-troubleshooter
Antwort
Option

87 Beiträge

09-06-2011

Greece

134 Anmeldungen

1105 Page Ansichten

  • Beiträge: 87
  • Eingetragen: ‎09-06-2011
  • Standort: Greece
  • Ansichten: 1105
  • Message 14 of 20

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-01-19, 14:56 PM

Beide Links haben nichts gebracht. Den zweiten hatten wir schon mal.

Und da lande ich, wennich weiter probiere, auf der Aufforderung, auf das Netzwerksymbol zu klicken.

Siehe Anlage.

Aber ich sehe keins dieser beiden Symbole und frage daher: wo soll ich die finden?

Dau

Antwort
Option

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-01-19, 15:11 PM

Das Problem hat IMHO wenig damit zu tun. Ein Versuch könnte eine Systemwiederherstellung durchzuführen. Windows legt in der Regel automatisch welche an. Vor allem vor Updates. Wenn das auch nicht klappt wäre da noch die endgültige Methode mit der Neuinstallation.

Antwort
Option

87 Beiträge

09-06-2011

Greece

134 Anmeldungen

1105 Page Ansichten

  • Beiträge: 87
  • Eingetragen: ‎09-06-2011
  • Standort: Greece
  • Ansichten: 1105
  • Message 16 of 20

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-01-22, 9:20 AM

Guten Morgen und eine schöne Woche,

zunächst mal ist festzuhalten, daß bisher keine Maßnahme das Update repariert hat, es scheint also etwas in den Tiefen des Systems etwas kaputt zu sein.

Und mir graust es vor "Systemwiederherstellung" oder gar "Neuinstallation", zumal ich mich dabei mehr als überfordert fühle und dieses Probelm mir seit Tagen die Zeit für meine eigentlichen Anliegen klaut.

Und da ich sowieso seit längerem den Gedanken hege, einen neuen Rechner zu besorgen, schlage ich folgende Vorgehensweise vor:

1. Ich besorge mir einen neuen Rechner und richte ihn mir ein, wie ich es brauche.

Zur Zeit schweben mir dabei entweder das ThinkPad L470 + ein CD/DVD-Laufwerk oder das L570 vor. Dabei bitte ich Dich hiermit, mir aus Deiner Sicht zu sagen, welches Notebook ich da vorziehen soll, um mich nicht allzusehr umgewöhnen zu müssen, was mir altersbedingt nicht so leicht fällt.

2. Bei dem Versuch mit dem Link

http://www.chip.de/downloads/CHIP-Windows-7-Update-Pack-64-Bit_69083447.html
habe ich im Ablauf gesehen, daß offensichtlich alle Updates bis einschließlich Januar 2018 installiert wurden. Auf dem Download-Knopf stand auch was mit Januar 2018. Kontrollieren kann ich das nicht, denn auch die Abfrage nach den ínstallierten Updates ist kaputt. Und ich finde ich nicht die Seite beim Lenovo Solution Center, die mir sagt, daß seit x Tagen kein Update abgerufen wurde. Denn dadurch bin ich ja erst darauf aufmerksam geworden.
Frage also: Kann ich nicht jeden Monat diesen ChIP-Link aufsuchen und ein neues Update einspielen?
3. Erst danach, wenn alles im neuen Rechner klappt, kann man daran gehen, dem alten das Update zu reparieren.
Was hältst Du davon?
Fragt Dau
 
Antwort
Option

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-01-22, 9:32 AM
Wenn du ein neues Gerät kaufen möchtest, könnte man das natürlich so machen. Da spricht nichts dagegen.
Den Chip Update jeden Monat aufzuspielen ist eine vertretbare Möglichkeit. Dafür sind diese Updatepakete ja auch gedacht. Mich würde jedoch wurmen, dass das eigentliche Updatesystem von Microsoft nicht funktioniert.

Wenn schon ein neues Notebook, dann würde ich den L570 den L460 vorziehen und zwar wegen des eingebauten DVD Brenners und des größeren Displays. Sofern man mit dem Gerät viel unterwegs ist wäre der L460 eine bessere Wahl, da dieses Notebook etwas kleiner und handlicher ist.
Sobald das neue Gerät eingerichtet ist, spricht eigentlich nichts dagegen das alte platt zu machen und neu einzurichten. Danachn wird das Updatesystem sicher funktionieren.
Bitte darauf achten, dass beim L470/L570 schon durchaus Windows 10 installiert ist.
Antwort
Option

87 Beiträge

09-06-2011

Greece

134 Anmeldungen

1105 Page Ansichten

  • Beiträge: 87
  • Eingetragen: ‎09-06-2011
  • Standort: Greece
  • Ansichten: 1105
  • Message 18 of 20

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-03-27, 14:28 PM

Hallo Kris,

es hat ja doch eine Ewigkeit gedauert, bis ich mit dem Kauf des neuen zu Potte gekommen bin, jetzt den L 470 einigermaßen für meine Bedürfnisse eingerichtet habe und auch mitr dem Win 10 halbwegs zurecht komme.

 

Ich kann Dich sehr gut verstehen, daß es Dich wurmt, die Update-Funktion nicht hinbekommen zu haben. Das kenne ich in meinem Beruf (bin Zahnarzt-Rentner) auch, wenn was nicht klappte wie gedacht. Vor dem von Dir vorgeschlagenem "Plattmachen" hatte ich Bedenken, weil ich diesen alten Rechner nur noch für ein einziges, aber wichtiges nebenberufliches Programm brauche, nämlich ein seit 20-30 Jahren mehr und immer besser entwickeltes sündhaft teueres Homöopathie-Analyse-Programm, das in der mir vorlegenden Version auf Win 7, jedoch nicht auf Win 10 läuft. Die aktuelle Version mit allem Komfort und Zurück lohnt sich zu dem Preis von 400 Euro jedoch für mich 71 Jahre alten Krauter nicht mehr. Und ich weiß nicht, ob ich die richtigen, für meine Version aktuellen CD´s in meinem dafür umfangreichen CD-Konvolut rausfinden kann.

Außerdem dann noch für alte Daten, wenn ich sie denn brauche. Denn ich muß nicht sämtliche Daten im neuen Rechner haben.

 

Vergangenen Freitag habei ich dann mal wieder die Upddate-Webseite von Chip aufsuchen wollen und bin dabei über ein Reparatur-Angebot von "Reimage" gestolpert. Ich war zwar skeptisch, auf was ich mich da einlasse, habe es aber doch laufen lassen. Es fanden sich laut einer Analyse 444 Fehler, der Grad der Windows-Schäden war "mittel". Bei der anschließenden Reparatur für 47 Euro wurden 142211 (!) Reparatur-Objekte eingespielt, es hat entsprechend "ewig" gedauert, bis ich dann den Rechner zuklappen konnte. Die Abrechnung erfolgte über "cleverbridge" bzw. Paypal.

 

Am Montag, also gestern habe ich dann Windows Update aufgerufen und siehe da: Es klappte. Der Rechner hat sich 77 Updates reingezogen, allerdings mit dem Nachteil, daß es da etliche "Fehlgeschlagen" gab und der Rechner dann wieder beim Runterfahren dieselben neuen Updates installierte. Das ging dann gestern zwei- oder gar dreimal so. Während der Reparatur hatte sich auch mein Antivirenprogramm (Avira Antivirus Pro) beschwert, weil es wohl ausgeschaltet worden war. Mein Schreck war auch "mittel", aber es lief ja nun mal.

 

Während der Reparatur kam auch eine Meldung folgenden Inhalts:

"Catalyst Control Center: Host application funktioniert nicht mehr.

Windows kann online nach einer Lösung für das Probelm suchen

Dann zum Anklicken drei Möglichkeiten:

Online nach einer Lösung suchen und das Programm schließen.

Programm schließen

Programm debuggen."

Debuggen sagt mir nichts, habe die Reparatur weiter laufen lassen und diese Meldung einfach zu gemacht.

 

Was macht dieses Control Center???

 

Zwischendurch hatte sich "Reimage" noch mal gemneldet und meinte, da sei ein Tojaner, siehe Anlage. Erneute Analyse mit Löschung dieses Trojaners, der in der heute aufgesuchten Viren-Datenbank von Avira nicht auftaucht. Diesmal waren die Windows-Schäden "Hoch", der ganze Ablauf war dann aber wesentlich kürzer.

 

Heute früh war diesbezüglich Ruhe in der Kiste. Über "Reimage" habe ich zwei Webseiten mit komplett unterschiedlichen Beurteilungen gelesen. Die einen beschweren sich darüber, daß ihr Rechner völlig unbrauchbar wurde, die anderen sind sehr zufrieden mit dieser Reparatur. Ich muß mich mit meiner kurzen Erfahrung den letzteren anschließen.

 

Was kann nun der Grund für das kaputte Update gewesen sein?

War das vielleicht der CCleaner, den ich normal nur für´s Löschen temprärer Dateien und Cookies benutzte, ganz selten mal für´s Aufräumen der Registry? Der soll ja auch nicht ganz koscher sein.

Im neuen Rechner ist er nicht drin. Würdest Du mir da raten, ihn zu installieren oder eher nicht. Mich stört irgendwie, daß der Rechner mit Tausend von "temp.´s" zugemüllt wird.

 

Von der Reimage-Reparatur, der zweiten, habe ich insgesamt 11 Screenshots gemacht. Bist Du daran interessiert?

 

Ich hoffe, ich habe Dich nicht allzusehr gelangweilt mit diesem Protokoll, möchte aber gern die obigen Fragen beantwortet haben und Dir zumindest einen Kudo geben, auch wenn die "Lösung" jetzt anderweitig erfolgt ist. Also, wo gibt es die Kudos?

 

Bis dahin vielen Dank.

Dau

 

Antwort
Option

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-03-27, 14:53 PM
Ich bin etwas skeptisch, was "Reimage" angeht. Vor allem, weil es so kostspielig war. Die Screenshots wären für uns sicher interessant.

CCleaner ist ein gutes Werkzeug, muss aber auch mit Vorsicht benutzt werden.

Sind die Updates jetzt letzten Endes erfolgreich installiert worden? Falls ja, dann schlage ich vor zumindest "Reimage" wieder vom Rechner zu entfernen.
Antwort
Option

87 Beiträge

09-06-2011

Greece

134 Anmeldungen

1105 Page Ansichten

  • Beiträge: 87
  • Eingetragen: ‎09-06-2011
  • Standort: Greece
  • Ansichten: 1105
  • Message 20 of 20

Betreff: Windows update ist "kaputt"

2018-04-02, 10:18 AM

Die updates sind nicht alle erfolgreich installiert worden, da gibt es zahlreiche "Fehlgeschlagen".

Am 28.03.2018 sind 8 neue, meis fehlgeschlagene Updates dazu gekommen, heute am 02.04.2018, ist ein (1) update erfolgreich.

Jezt nach dem Hochfahren des Rechners, um die Screenshots auf einen Stick zu bringen, will der Rechner noch mal 7 Updates installieren. Ich müßte mal die Zeit haben und die Liste der fehlgeschlagenen und erfolgreichen Updates zu vergleichen, um zu schauen, ob sich da nicht etliches wiederholt.

 

Leider kann ich hier nur jeweils eine enzige Datei mitschicken. Um mittlerweile viele davon Euch zeigen zu können, schlage ich Dropbox vor und die MItteilung einer Mail-Adresse. Denn sonst komme ich nicht mehr zu meinen eigentlichen Arbeiten.

 

Und frohe Ostern wünsche ich gehabt zu haben, die hier in GR erst am folgenden Wochenende sind.

Dau

Antwort
Forum Startseite

Community Richtlinien

Überprüfen Sie die Community-Teilnahmebedingungen bevor Sie einen Beitrag verfassen.

Erfahren Sie mehr

Check out current deals!

Gehen Sie einkaufen
X

Save

X

Löschen

X

No, I don’t want to share ideas Yes, I agree to these terms

Gefällt mir Rangliste (Autoren)

(Letzten 7 Tage)

Alle ansehen