abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Administrator
Aufrufe: 1.333

Symptoms

Ich benutze seit Jahren mein Thinkpad R500 mit Debian drauf.

Seit letzter Woche spinnt die Kiste irgendwie:

Starte -> Faehrt bis Anmeldebildschirm ->Anmeldung

-> Oberflaeche baut sich sauber auf.

Oeffne z.B. Firefox oeffnet dieser und baut die Startseite auf.

Klicke oben rechts auf das Kreuz zum Schliessen, oeffnet der VLC-Videoplayer ??

Klicke dort auf schliessen, oeffnet Opera ??? und so weiter.

Nichts mehr zu machen, muss den Rechner auf immer mit der An/Aus Taste ausschalten, runterfahren ist auch nicht mehr moeglich.

 

Vermutete zuerst das das RAM 'ne Macke hat und habe es getauscht - leider kein Erfolg.

Dann habe ich mich entschlossen ein neues Betriebsystem ueber CD aufzuspielen.

Hier baut sich das Live-System sauber auf, aber anklicken oder per Tab-Taste springen ist alles nicht mehr moeglich.

 

Schon mal jemand diesen Effekt gehabt?

 

Diagnosis

Die von dir geschilderten Symptome deuten auf einen Fehler hin, der durch eine leichte Spannungsspitze entstanden sein kann. Daher ist eine Reststromentladung notwendig. Diese Entladung beseitigt Restströme in den internen Bauteilen Ihres Notebooks.

Führe bitte die nachfolgenden Schritte durch, damit das Gerät schnellstmöglich wieder einsatzbereit ist:

1. Schalte das Notebook aus.
2. Trenne nun alle Geräte von Ihrem Notebook (Drucker, Scanner, Festplatten).
3. Entnehme auch, wenn eingesteckt, die Speicherkarte im Cardreader.
4. Ziehe das Stromkabel vom Gerät ab.
5. Entnehme bitte den Akku.
6. Nun halte den Einschaltknopf am Notebook für ca. zehn Sekunden gedrückt.
7. Bitte setze den Akku wieder ein.
8. Als Nächstes stecke das Stromkabel wieder in das Gerät.
9. Jetzt kannst du das Notebook wieder einschalten.

Erfahrungsgemäß nun wieder einwandfrei. Sollte der Fehler weiterhin bestehen, gebe uns bitte umgehend eine Rückmeldung. Wir werden uns dann sofort um eine alternative Lösung kümmern.

 

Leider hat diese Vorgehensweise nicht geholfen.

 

 

Solution

Die ganze Vorgehensweise wurde nochmals durchgezogen,

mit dem Unterschied, dass ich beim Druecken des

Einschaltknopfes ein Heizungsrohr angefasst habe,

denn wohin soll diese ueberschuessige Spannung denn

abgefuehrt werden, wo doch keinerlei Erdung vorhanden ist.

Anschliessend funktionierte wieder alles korrekt.

 

Was this information helpful?