abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Administrator
Aufrufe: 888

Symptoms

Nach dem Versuch von Windows 8.0 auf 8.1 upzudaten, kommt ganz am Schluss die Fehlermeldung 0x80073892 - 0x20009

Gefunden habe ich, dass man USB-Geräte entfernen soll. Das habe ich getan. Es geht trotzdem nicht. Das Gerät im ursprünglichen Zustand, hatte bereits einmal erfolgreich upgedated. Ich habe dann die Partition der C-Platte geteil, um eine D-Platte zu erhalten, die ich aus technischen Gründen brauche. Danach habe ich aus der internen Sicherung des Geräts, das Betriebssystem neu installiert.

Seitdem geht das Update nicht mehr.

Eigentlich ist es ja völlig egal, wo welche Partiotionen sind. Die unteren Partitionen, wohl sd0 bis sd6 (wenn man mit Linux auf die Platte schaut) sind unverändert und nur oben ist etwas dazu gekommen. Das Betriebssytem lädt ja auch nicht direkt an die Hardware, sondern auf die logischen Laufwerke. Es wird ja auch kein Image zurück geladen, sondern Dateien werden kopiert und Programme gestartet.

 

Was kann die Ursache für den Fehler sein?

Diagnosis

Ich habe noch verschiedene andere Tipps befolgt, die ich noch so gefunden habe. Dabei auch den PC aufzufrischen. Dabei kam die interessante Meldung, das Laufwerk wäre gesperrt und es könne nicht geschrieben werden. Eventuell hindert das auch 8.1 am Update.

 

Den Produktkey der Originalversion auf dem Q190 kann ich auch nicht verwenden, d kommt ebenfalls eine Fehlermeldung. Sonst hätte ich einfach alles neu gemacht.

 

Gibt es eine Möglichkeit, den Urzustand per Download, USB-Stick oder DVD wieder herzustellen? Also original große Partitionen und die Sicherungssoftware und die Windows8.0 Version zu installieren?

Neben jedem Tipp den ich im Internet finden konnte, habe ich jetzt auch alle Windows 8.1 Treiber, die sich installieren ließen und auch unter 8.0 laufen, installiert.

An der Fehlermeldung ändert sich nichts. Das Update auf 8.1 läuft sehr lange, dann startet der Rechner neu und nach Passorteingabe arbeitet er wieder lange. Dann kommt die Meldung, dass das Update fehlgeschlagen ist. Fehlercode: 0x800073B92-0x20009

 

Meine letzte Hoffnung wäre jetzt noch ein Download, mit dem ich den Werkszustand wieder herstellen könnte. Dass müsste wohl eine Linuxversion sein, die Portitionen anlegt und die Sicherungssoftware auf die Partitionen verteilt.

 

Alternativ könnte ich alle Partitionen löschen, neu anlegen und Windows 8 installieren. Die Seriennummer von Windows habe ich ausgelesen. Bei einem Test, neu zu installieren, kam allerdings die Meldung, dass man diese Nummer nicht verwenden kann. Sinngemäß soll das nur auf der bestimmten Hardware gehen. Die verwende ich zwar, das ist aber Microsoft egal. Gibt es einen Trick, Windows 8 von einer Installation CD zu installieren und die zugehörige Seriennummer zu verwenden?

Solution

Im Microsoftforum gibt es ein Teil der Lösung. Vorweg, Schuld ist letztlich ein Fehler in der Updatesoftware von Microsoft. Der Fehler ist seit Juli bekannt, eine Lösung gab es bisher nicht.

 

Das Update scheitert, wenn es mehr als eine Festplatte gibt, zumindest dann, wenn eine Festplatte dazu gekommen ist.

 

Meine Lösung war, mit "gparted" die Partition für die D-Platte wieder an die C-Platte anzuhängen. Betroffen sind wohl die Windows 8 Versionen, die stark an den Gerätehersteller gekoppelt sind. Microsoft versucht offenbar krampfhaft zu verhindern, dass diese wohl preisgünstigeren Versionen, auf anderen Rechnern landen. Die Kolateralschäden bleiben am Benutzer hängen.

 

Lenovo kann nichts dafür und mit dem Gerät bin ich mehr als zufrieden. Schnell und geringer Stromverbrauch sind das, was ich für viele Zwecke brauche. Eine USB3 Schnittstelle und 3TB USB-Platten dafür erledigen den Rest.

 

Fazit: Wer auf Windows 8.1 updaten will, sollte nichts an den Festplatten ändern.

Was this information helpful?

Beitragleistende