abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Antworten
Seantum
Core Memory
Beiträge: 18
Registriert: ‎06-04-2016
Location: AT
Aufrufe: 409
Nachricht 11 von 14

Betreff: zusätzliche HDD zur eingebauten SSD beim Ideapad 100-15IBD

Hallo.

Wie juraj bereits geschrieben hat, wird dein Vorhaben mit der recovery nicht funktionieren.

Ich würde die alte Platte auf die neue klonen und die alte 128er anschließend formatieren und als 2. Platte in den CD-schacht einbauen.

Programme gibt es genug. Acronis 2016, z.B.

Das Klonen dauert meiner Erfahrung nach übrigens ziemlich lange.

Alternativ kannst du natürlich auch einen Clean-install machen. Dabei müssen aber auch die Treiber und alle Programme manuell installiert werden.

 

LG

Seantum

willib
Punch Card
Beiträge: 7
Registriert: ‎06-05-2016
Location: DE
Aufrufe: 382
Nachricht 12 von 14

Betreff: zusätzliche HDD zur eingebauten SSD beim Ideapad 100-15IBD

Hallo,

erstmal möchte ich bei Euch beiden recht herzlich für die fachkundlichen Ratschläge bedanken .Smiley (überglücklich)

So langsam kapiere ich, Dank Euch, den Unterschied zwischen EFI-Systempartition,Startpartition, Wiederherstellungsparttion und OEM-Partition. Denke ich zumindenstens......grins

 

 ich hatte bisher mit  meinen Paragon Partition Manager auf meinen Windows 7 Systemen Windows Professional/ 32B   und Windows Ultimate /64B einmal im Monat eine Datensicherung durchgeführt, indem ich alle Festplatten geklont (1:1) hatte.

Ich hatte mir identische Festplatten besorgt und sie dann auf meinen Notebooks per USB-Gehäuse und in meinem Desktop (BIG-Tower mit drei Wechselrahmen) übertragen.

Ich habe mit diesen frisch geklonten Festplatten gearbeitet, bis nach meiner Meinung eine Datensicherung dran war. Das ging jedes Mal auch ziemlich fix. 

(Bei meinem Desktop bei 3 HDD´s jeweils 20 Minuten)

So hatte ich immer eine saubere Umgebung und brauchte mir um eine Windows-Sicherung keine Gedanken zu machen.

Leider läuft ja mein altes Programm nicht unter mehr unter Windows 10 und jeden Mal die SSD´s ausbauen und an meinen Desktop zuhängen, ist mir bei diesem Gerät zu mühselig.

Darum lasse ich es Im Moment bleiben und sichere mir die Daten über ONE-KEY Recovery und Windows-Sicherung auf einen Teil der Teil neuen SSD.

 

 Ich habe mir für dieses Gerät  den AOMEI-Backupper (Free) runtergeladen und werde es nach der EM mal versuchen. Wenn es klappt, melde ich mich wieder.

 

Bis dahin Ihr könnt Ihr mein Problem als gelöst betrachten und ich kann mich nur wiederholen.

VIELEN,VIELEN DANK!!!!!

 

Gruß Willi

 

 

 

 

GunterG
Fanfold Paper
Beiträge: 2
Registriert: ‎06-27-2016
Location: DE
Aufrufe: 345
Nachricht 13 von 14

Betreff: zusätzliche HDD zur eingebauten SSD beim Ideapad 100-15IBD

Hallo Willi,

 

ich habe das Gleiche mit meinem Flex2-15 vor. Was für ein DVD-Laufwerk war bei Dir verbaut? Wenn es das gleiche ist passt der Einbaurahmen wahrscheinlich auch bei mir? Sonst hilft wohl nur ausprobieren.

 

Viele Grüße

 

GunterG

willib
Punch Card
Beiträge: 7
Registriert: ‎06-05-2016
Location: DE
Aufrufe: 336
Nachricht 14 von 14

Betreff: zusätzliche HDD zur eingebauten SSD beim Ideapad 100-15IBD

Hallo Gunter,

der Rahmen passt genau.

Du musst nur auf die Einbauhöhe achten.

Bei mir waren es 7,5 mm.

Unbedingt vor dem Bestellen nachmessen.

 

Ich habe mir noch ein externes USB 3.0 Gehäuse für das ausgebaute DVD-Laufwerk besorgt. Aber gebraucht habe ich es bisher nicht.

 

Achte darauf, dass die Tastatur eventl. noch mit doppelseitigem Klebeband versehen ist.

Der erstmalige Ausbau kostet ein paar Nerven. Ich habe ein Teppichmesser benutzt.

 

Aber wenn es erst einmal geklappt hat, ist die Sache in fünf Minuten erledigt.

Eine große Hilfe war das Manual, das mir Juraj empfohlen hat.

 

Viel Spaß dabei und wenn Fragen, einfach melden.

 

Viele Grüße

Willi

Spar-Deals der Woche
SPARTIPP!

Knackige Rabatte auf TOP-PCs
Jede Woche neu
Erfahren Sie mehr

Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden