abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Antworten
AcKawa
Paper Tape
Beiträge: 3
Registriert: ‎12-05-2018
Location: DE
Aufrufe: 858
Nachricht 1 von 8

Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?

Hallo in die Runde,

nach einer Ausleihaktion habe ich mein Thinkpad X1 Yoga (2gen) mit Power-On Passwort zurück erhalten. So weit kein Problem und auch nicht viel bei gedacht. Nun wollte ich jedoch VT-D aktivieren und stellte fest, dass diese Felder ausgegraut sind. Auf Nachfrage wurde mir gesagt: "Wenn Supervisior Kennwort, dann ist es das selbe wie das Power-On Kennwort.". Kann das sein? Wenn ja: wo gibt es eine mir unbekannte Möglichkeit die restlichen Funktionen durch Eingabe des Supervisor Kennwortes freizugeben? Wenn nein: Jemand Erfahrungen mit dem Passwort Reset? Bevorzugt ohne vollständigen Austausch des Mainboards (Forenregeln bekannt, gemeint ist ob ein von Lenovo anerkannter Servicepartner das Passwort zurücksetzen kann ohne, dass es den Kaufpreis des Notebooks übersteigt)?

 

Grüße und einen schönen Abend

Tschänauer
Bit Torrent
Beiträge: 651
Registriert: ‎03-20-2016
Location: DE
Aufrufe: 839
Nachricht 2 von 8

Betreff: Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?

Hi

eine Eingabe bei Google = Thinkpad X1 Yoga (2gen) Supervisor Passwort  kommt zu diesen Ergebnissen !

auf YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=7LwLZgFA1EU

https://www.youtube.com/watch?v=Q9kYRyBOHBs

ganz interessant https://www.youtube.com/watch?v=4Pi9MNZ4Oyo

und in den Foren gibt es diese Lösung mit Tool von Lenovo

X1 Yoga 2nd gen BIOS Passwort Tool

https://forums.lenovo.com/t5/X-X-Tablet-und-Helix-Serie/X1-Yoga-2nd-gen-BIOS-Passwort-Tool/td-p/3711...

hoffe konnte Dir helfen

mfg Tschänauer

AcKawa
Paper Tape
Beiträge: 3
Registriert: ‎12-05-2018
Location: DE
Aufrufe: 820
Nachricht 3 von 8

Betreff: Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?

Hallo Tschänauer,

> hoffe konnte Dir helfen

hilfreich sind Antworten von Menschen die bereit sind ein wenig Zeit für Andere zu investieren i.d.R. immer. Danke dir für die Mühe. Leider sind die Lösungensansetze für mich nur nicht möglich.

 

> https://www.youtube.com/watch?v=7LwLZgFA1EU

> (...)

> ganz interessant https://www.youtube.com/watch?v=4Pi9MNZ4Oyo

die Youtube-Videos habe ich auch schon gesehen. Ich habe ihnen nur zuerst keinen wirklichen Glauben geschenkt (der freundliche Herr im ersten Video sieht aus westeuropäischer Sicht schon arg unseriös aus). Außerdem kann ich das Notebook derzeit nicht in herstellerfremde Hände geben (Garantieansprüche, dieses Jahr erwoben). Aus selben Grund darf ich trotz meiner Leidenschaft Geräte auseinander (und hoffentlich auch wieder korrekt zusammen) zu bauen das zweite Video nicht anwenden.

> https://www.youtube.com/watch?v=Q9kYRyBOHBs

Fraglich ist ob ein authorisierter Service Partner von Lenovo diesen Weg anwenden darf. Wäre auf jeden Fall ein Weg kein vollständigen Mainboardtausch durchführen zu müssen.

 

Doch es wäre mal ganz spannend das erste und letzte Video zu hinterfragen. Angenommen diese Tools funktionieren würde das bedeuten ein übertragen einer vollständigen BIOS Konfiguration inkl. der Kennwörter wäre möglich. Mit dem Lenovo Tool "ThinkPad Setup Settings Capture/Playback Utility" aus dem Beitrag von grizzzly86 (Beitrag "X1 Yoga 2nd gen BIOS Passwort Tool": https://forums.lenovo.com/t5/X-X-Tablet-und-Helix-Serie/X1-Yoga-2nd-gen-BIOS-Passwort-Tool/m-p/37142... Tool: https://support.lenovo.com/de/de/downloads/ds032441 ) ist es gründsätzlich erst einmal möglich BIOS Einstellungen zu übertragen. Dieses erlaubt jedoch nicht die Veränderung des Supervisor Kennworts. Würde mich zu dem Schluss führen das ein derartiger Eingriff nicht vorgesehen ist. Auch das letzte Video zeigt nach der angeblichen Entsperrung die Meldung "TPM certificate changed.". Würde heißen Zertifikate auf dem TPM Chip wurden geändert. Eine Änderung der Zertifikate würde sicherlich dafür sorgen das jeder mit Bitlocker und Co unglücklich wird, aber die BIOS Kennwörter zurücksetzen... ich würde das anzweifeln. Ein TPM besitzt einen Zertifikatsspeicher und kann die Komponenten validieren. Das BIOS dürfte seine Daten jedoch im CMOS ablegen.

 

Freundlicher Gruß

Tschänauer
Bit Torrent
Beiträge: 651
Registriert: ‎03-20-2016
Location: DE
Aufrufe: 811
Nachricht 4 von 8

Betreff: Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?

Hi

ein Bild vom BIOS wäre hilfreich, mit der verlangten Eingabe !!!

Fraglich ist ob ein authorisierter Service Partner von Lenovo diesen Weg anwenden darf. ( eher nicht, macht der Service )

Aus selben Grund darf ich trotz meiner Leidenschaft Geräte auseinander.....(wäre bei noch Garantie ein Garantie Verlust )

würde ein BIOS Update Einstellungen freigeben/entsperren da vielleicht kein PW gesetzt ist ?

Thinkpad X1 Yoga (2gen) Typ 20A7, 20A8

https://pcsupport.lenovo.com/de/de/products/laptops-and-netbooks/thinkpad-x-series-laptops/thinkpad-...

Thinkpad X1 Yoga (2gen) Typ 20JD,20JE,20JF,20JG

https://pcsupport.lenovo.com/de/de/products/laptops-and-netbooks/thinkpad-x-series-laptops/thinkpad-...

ob das hilft ? aber ein Versuch wäre es wert (hat beim Freund mal funktioniert)

BIOS Master- und Setup-Passwörter

https://www.biosflash.com/bios-passwoerter.htm

mfg Tschänauer

 

 

 

 

Administrator
Administrator
Beiträge: 4.828
Registriert: ‎08-17-2015
Location: SK
Aufrufe: 800
Nachricht 5 von 8

Betreff: Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?


@AcKawa  schrieb:

 

Bevorzugt ohne vollständigen Austausch des Mainboards (Forenregeln bekannt, gemeint ist ob ein von Lenovo anerkannter Servicepartner das Passwort zurücksetzen kann ohne, dass es den Kaufpreis des Notebooks übersteigt)?

Hallo AcKawa,

leider gibt es keine solche Möglichkeit, da kann leider nur das Mainboard ersetzt werden. Die Servicepartner werden alle in dieser Liste aufgeführt, also kannst Du eventuell versuchen einen aus Deiner Nähe zu kontaktieren, um das Ganze näher zu besprechen.

Freundliche Grüße,

 

Juraj
German, Czech & Slovak Community Lead


Wurde dein Problem bei uns bereits besprochen? Schau mal nach: Forum Suchoption
Bitte füge den Typ, Modell (nicht die S/N) und das benutzte OS zu deiner Nachricht hinzu. Es beschleunigt die Lösung deines Problems.


  Communities:   English    Deutsche    Español    Português    Русскоязычное    Česká    Slovenská    Українська   Moto English


Die Meinungen, die ich hier zum Ausdruck bringe, sind, falls nicht anders explizit ausgedrückt meine eigenen und es handelt sich um keine offizielle Stellungnahme von Lenovo.

 

Es ist wichtig zu betonen, dass die Foren die Ressourcen von Lenovo ergänzen aber den offiziellen Service nicht ersetzen. Eine Liste der Servicenummern kann unter dem folgenden Link gefunden werden: Telefonische Unterstützung

Tschänauer
Bit Torrent
Beiträge: 651
Registriert: ‎03-20-2016
Location: DE
Aufrufe: 718
Nachricht 6 von 8

Betreff: Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?

Hi AcKawa

habe mich als User Anhand Deiner netten Antwort, nochmal mit Deinem Problem beschäftigt.Smiley (zwinkernd)

ALLE Angaben von Dir gelesen. Garantie hilft nicht, das vergebenes Passwort Eigenverschulden ist.

Mainboard Tausch zu teuer. Sollte "NUR" das BIOS Password und nicht das "Supervisor"vergeben sein, lese hier

Hardware Maintenance Manual Seite 38 + 39
if no supervisor password has been set, do the following to remove the power on password...
how to remove the power on password
Wenn kein Supervisor-Passwort festgelegt wurde, führen Sie folgende Schritte aus, um das Einschaltpasswort zu entfernen...

https://thinkpads.com/support/hmm/hmm_pdf/x1carbon_2_hmm_en_sp40a26110_01.pdf#25603

Unbenannt.PNG

würde mich über eine Rückantwort freuen, ob es funktioniert hat.

und über Danke sagen-Kudos freue ich mich auch Smiley (fröhlich)

lg Tschänauer

AcKawa
Paper Tape
Beiträge: 3
Registriert: ‎12-05-2018
Location: DE
Aufrufe: 676
Nachricht 7 von 8

Betreff: Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?

Hallo Tschänauer,

hallo Juraj,

 

also erst einmal noch danke für die ausführlichen Antworten. Ich denke das bringt vielen hier Stoff die ähnliche Probleme mal haben (ich sage nur das klassische Thinkpad von Ebay oder aus dem Insolvensverkauf). Bei mir hat sich das Problem nun gelöst, aber auch einen Weg den ich nicht gedacht hätte. Ich habe das passende Supervisor Kennwort.

Geschichte dazu: Was macht ein klassischer Nutzer, wenn sein Passwort nicht akzeptiert wird, da es bereits verwendet wird (z.B. PowerOn Passwort)? Er fängt an irgendwelche Zeiten zu ergänzen, im Zweifel einfach eine fortlaufende Zahl. Und was macht jemand der verzweifelt der Meinung ist ein Kennwort müsste stimmen? Er ergänzt es durch ein "!", um dem PC in einer unrationalen, aber menschlich verständlicher Art und Weise mitzuteilen: NUN NIMM ES SCHON! Sollte dies nicht möglich sein, da Sonderzeichen nicht erlaubt sind, wird aus dem "!" (nach einem Piepkonzert) schnell eine "1", da sie auf der selben Taste liegen. Die Wahrscheinlichkeit das diese zwei völlig unabhängigen Situationen zum selben Passwort führen ist objektiv gesehen sehr unrealistisch. Doch ab und an muss ich auch mal Glück haben *gg*.

 

Trotz gelöstem Problem finde ich das Thema spannend, daher antworte ich noch mal ausführlich.

> würde ein BIOS Update Einstellungen freigeben/entsperren da vielleicht kein PW gesetzt ist ?

-- Post 4

Habe ich auch schon überlegt. Früher ging das sicherlich mal recht gut. Da die Einstellungen einfach als feste Folge auf die Speicherbausteine geprügelt wurden war es einfacher beim Update alles zu löschen und eine neue Standardkonfig mitzugeben, wenn sich der systematische Aufbau der Speicherung geändert hatte. Heute sind die Hersteller allerdings schon wesentlich weiter. Ich sehe gerade das im Oktober ein Update raus gekommen ist. Wenn ich am Wochenende Zeit finde mache ich das mal fix. Die Kennwörter lasse ich stehen. Mal sehen ob sich etwas tut.

 

> https://www.biosflash.com/bios-passwoerter.htm

-- Post 4

Er beschreibt es wirklich passend.

Wenn Sie ein Notebook besitzen, dann hilft es meistens nichts das CMOS zu löschen, denn auf Notebooks ist i.d.R., als Diebstahlschutz, ein zusätzlicher (winziger, versteckter) IC-Baustein integriert, der das Passwort enthält. Einige Hersteller hinterlegen das Passwort zusätzlich noch auf einem versteckten Festplattensektor.

Ist eine recht gute Seite noch mal seine Kenntnisse zu vertiefen. Halt mich für naiv, aber ich habe vorher nicht gedacht das man einen BIOS Baustein durch einfaches entnehmen und stecken ersetzen kann. Ich hätte wahrscheinlich mit dem Kopf geschüttelt, wenn mir jemand gesagt hätte das man ein gebriktes BIOS ganz einfach neu kaufen kann. Jetzt ärgere ich mich über ein Mainboard, welches ich mal entsorgt hatte :/... seit dem habe ich wo es ging nur noch Mainboards mit failover gekauft. Wie beschränkt doch die eigene Wahrnehmung sein kann. Wird demnächst auf jeden Fall mal getestet. Wollt eh mal eine quelloffene Firmware für ein BIOS testen. Der Link ist super, danke Smiley (überglücklich)

 

Auf der Webseite sind die Masterpasswörter alter Hersteller bekannt und es wird auch erwähnt, dass sie heute aus der Seriennummer des Gerätes generiert werden.

Die heutigen Masterpasswörter werden bei einigen Herstellern anhand der Seriennummer des Notebooks erzeugt und funktionieren somit nur auf dem jeweiligen Notebook. 

Hersteller schweigen sich ganz gerne zu allen Hintertürchen für den Support aus. Weiß jemand ob Lenovo bei den Thinkpads Masterpasswörter verwendet? Meiner Erfahrung nach wurden viele nicht dokumentierte Zugriffsmöglichkeiten mit der Zeit abgebaut. Ich könnte mir vorstellen das Lenvo zumindestens bei den Thinkspads (aufgrund der Industrierelevanz) auch solche Schritte gegangen ist.

 

> leider gibt es keine solche Möglichkeit, da kann leider nur das Mainboard ersetzt werden.

-- Post 5

Das habe ich mir schon fast gedacht. Hatte mir bereits einen Händler in der Nähe raus gesucht. Glücklicherweise brauche ich das Gerät gerade dringend, sonst hätte ich wahrscheinlich schon abgegeben und nicht weiter rum probiert.

 

> Garantie hilft nicht, das vergebenes Passwort Eigenverschulden ist.

-- Post 6

Zustimmung meinerseits *gg*

 

> Sollte "NUR" das BIOS Password und nicht das "Supervisor"vergeben sein, lese hier

Wirklich Lenovo? Sonst muss man wenigstens etwas überbrücken oder zumindestens einen Jumper setzen. Hier wird bereits ein einfacher Button angeboten. Vergessene BIOS Kennwörter sind wirklich keine Seltenheit, aber wenn Lenovo hier bereits komfortable Buttons für anbietet ist es mir jetzt nur noch halb so peinlich, dass ich mich damit an die Öffentlichkeit gewand habe *gg*.

Ist jedoch das Thinkpad Carbon. Beim Yoga gibt es den nicht. Da haben sie auch mitgedacht. Wenn ein Supervisor Kennwort gesetzt ist funktioniert die Methode ja nicht. Somit eine wunderbare Form der Diebstahlvermeidung Smiley (fröhlich).

 

Ich meld mich nach dem BIOS Update noch mal und sag bescheid ob sich Einstellungen resettet haben. Würde die Communitybetreuung bitten das Thema daher noch nicht zu schließen.

 

Freundlicher Gruß

Tschänauer
Bit Torrent
Beiträge: 651
Registriert: ‎03-20-2016
Location: DE
Aufrufe: 649
Nachricht 8 von 8

Betreff: Gesperrte BIOS Funktionen / Supervisor Kennwort?

Hi AcKawa

Ich meld mich nach dem BIOS Update noch mal und sag bescheid ob sich Einstellungen resettet haben. 

würde mich auch interessieren, weil es mein Wissen erweitern würde.

freue mich das Du noch nützliche Infos aus den Posts verwenden kannst.Smiley (zwinkernd)

lg Tschänauer

Spar-Deals der Woche
SPARTIPP!

Knackige Rabatte auf TOP-PCs
Jede Woche neu
Erfahren Sie mehr

Beiträge mit den meisten Kudos