abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Antworten
Highlighted
Dschungekoenig
Serial Port
Beiträge: 22
Registriert: ‎01-23-2017
Location: DE
Aufrufe: 297
Nachricht 1 von 6

Festplattenerweiterung bei einem Lenovo P50

Hallo zusammen!

 

Ich möchte die Festplatte in einem unserer Lenovo P50-Laptops (P/N: 20EQS00700) die Festplatte tauschen.

Im Moment ist als Massenspeicher (SAMSUNG MZNLN256HCHP-000L7) eingebaut.

Kann ich in den zweiten M2 Slot bei diesem Laptop nur eine andere M2-SATA einbauen oder laufen hier die M2 mit PCIe-Standard?
Falls ja, laufen beide Standards gleichzeitig?

 

Danke für die Rückmeldung!

Community Moderator
Community Moderator
Beiträge: 9.066
Registriert: ‎10-28-2014
Location: DE
Aufrufe: 292
Nachricht 2 von 6

Betreff: Festplattenerweiterung bei einem Lenovo P50

Hallo,

 

der Mischbetrieb ist kein Problem, ob du da eine M.2 SATA SSD oder eine M.2 NVMe PCIe SSD einsetzt, bleibt also dir überlassen.

Allerdings würde ich in dem zweiten M.2 Slot einfach eine M.2 SATA SSD einsetzen, es sei denn ihr nutzt wirklich Anwendungen die von dem Vorteil einer NVMe SSD (PCIe) profitieren. Bei vielen Anwendungen im Alltag merkt man von dem Unterschied nämlich nichts.

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung markieren!

Dschungekoenig
Serial Port
Beiträge: 22
Registriert: ‎01-23-2017
Location: DE
Aufrufe: 253
Nachricht 3 von 6

Betreff: Festplattenerweiterung bei einem Lenovo P50

 

Hallo,

Danke für die schnelle Antwort!

Das sind ja erst einmal gut Nachrichten.
Als Erweiterung plane möchte
Ein paar Fragen sind jetzt aber immer noch offen:

  1. Welche-Version des PCIe läuft bei dem M.2-Aschluß? PCIe v3.0?
  2. Bestimmt bei einem gleichzeitigen Betrieb von einer der langsamere Speicher die gemeine Geschwindigkeit?
  3. Nach dem Einbau des zweiten Speichers (Samsung SSD 970 EVO Plus 500GB) möchte ich den Inhalt der ersten Platte mit Hilfe des Data Migration Tools von Samsung auf die neue Platte kopieren, danach die erste entfernen und den neuen Speicher auf Speicherplatz plazieren.
    Sollte klappen, oder?

Viele Grüße!

Community Moderator
Community Moderator
Beiträge: 9.066
Registriert: ‎10-28-2014
Location: DE
Aufrufe: 241
Nachricht 4 von 6

Betreff: Festplattenerweiterung bei einem Lenovo P50

Also der Anschluss läuft mit PCIe 3.0, genauer mit PCIe 3.0 x4, also mit 4 Lanes.

 

Bei einem gleichzeitigen Betrieb dürfte die langsamere nicht die Geschwindigkeit bestimmen, da die SSDs einzeln angesprochen werden.

 

Dein Plan mit dem Data Migration Tools könnte durchaus klappen, hab das selbst aber noch nie benutzt. Eventuell musst du im Anschluss noch die Partionsgröße anpassen, vielleicht kann das aber auch das Tool direkt machen.

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung markieren!

Dschungekoenig
Serial Port
Beiträge: 22
Registriert: ‎01-23-2017
Location: DE
Aufrufe: 181
Nachricht 5 von 6

Betreff: Festplattenerweiterung bei einem Lenovo P50

Hallo!

 

Danke dir Sardun für die Antwort!

 

Zum Einbau der Speicher werden ja Träger benötigt auf dem die Platinen befestigt werden.

Ein das bei beiden Speichern der baugleiche Rahmen?

Und wenn es einen Unterschied gibt, wie lauteten dann die passende Beuteilnummern?

Danke für die Rückmeldung!

 

 

Community Moderator
Community Moderator
Beiträge: 9.066
Registriert: ‎10-28-2014
Location: DE
Aufrufe: 172
Nachricht 6 von 6

Betreff: Festplattenerweiterung bei einem Lenovo P50

Also die Einbaurahmen für eine M.2 SSD sind folgende:

 

SATA:
Einbaurahmen BGR, SSD, mit Schraube     FRU: 01LV977
 
NVMe
Tray ASM,SSD,w/screw,NVMe   FRU: 00UR868

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit Kudos und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung markieren!

Spar-Deals der Woche
SPARTIPP!

Knackige Rabatte auf TOP-PCs
Jede Woche neu
Erfahren Sie mehr