Willkommen in der Lenovo Community, wo sich Benutzer gegenseitig aushelfen. Benötigen Sie umgehend Hilfe?

Deutsche Community

ThinkPad Notebooks und ConvertiblesW & P Serie ThinkPad Notebooks
All Forum Topics
Option

365 Beiträge

08-06-2012

Austria

421 Anmeldungen

4012 Page Ansichten

  • Beiträge: 365
  • Eingetragen: ‎08-06-2012
  • Standort: Austria
  • Ansichten: 4012
  • Message 1 of 5

Lenovo Diagnostics am P70 ausgeführt - was bedeutet "Not Applicable"?

2017-06-20, 14:00 PM

Hallo!

 

Zum Spass habe ich an meiner Lenovo Thinkpad P70 Workstation Lenovo Diagnostics ausgeführt.

 

Beim "DMA Test" sowie "Drive Self Test" und "Storage Read Test" wird der Status "Not Applicable" ausgeworfen.

 

Das System funktioniert aber ohne Probleme.

 

Möchte wissen, was dieses "Not Applicable" zu bedeuten hat, da sonst alles auf "Passed" lautet.

 

Muss ich mir Sorgen machen, oder kann ich das "Not Applicable" vergessen? Siehe Anlage!

 

Bitte um Nachricht. Danke. 

 

Btw. möchte ich wissen, ob das Tool "Lenovo Diagnostics" zuverlässig ist, sprich, ob man darauf vertrauen kann, wenn es "Passed" ist, dass es auch tatsächlich so ist, oder ob sich für Systemanalyse andere Programme besser eignen. Wenn ja, bitte um Info.

Antwort
Antwort
Option

10510 Beiträge

10-28-2014

Germany

8025 Anmeldungen

87000 Page Ansichten

  • Beiträge: 10510
  • Eingetragen: ‎10-28-2014
  • Standort: Germany
  • Ansichten: 87000

Betreff: Ergänzung ...

2017-06-20, 15:27 PM

Hallo,

 

"Not Applicable" bedeutet für sich erstmal nur, das ein Test nicht anwendbar ist.

Das tritt bspw. auf, wenn ein Test speziell auf eine Funktion zugeschnitten ist, die die Hardware aber nicht unterstützt.

Sorgen braucht man sich da nicht machen, "Failed" wäre deutlich alarmierender.

 

Auf die Diagnose-Umgebung kann man sich schon verlassen.

In einige Fällen kann es natürlich nicht schaden, mal eine zweite Meinung einzuholen. Wenn bspw. alles auf eine defekte Festplatte hindeutet, aber trotzdem alle Test bestanden werden, würde ich mir den Zustand des Laufwerks noch mit einem Tool wie "CrystalDiskInfo" ansehen. 

Vollstände Test-Suites wie es sie teilweise gibt würde ich nicht installieren.

Da kann man besser gezielt bestimmte Tools einsetzen, wenn Probleme auftreten. (Das jeweilie Tool ist dann abhängig von Problem)

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit einem Daumen hoch und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung markieren!

Nehme zudem gern an der aktuellen Umfrage teil, um uns zu bewerten!

Antwort

Replies(4)
Option

365 Beiträge

08-06-2012

Austria

421 Anmeldungen

4012 Page Ansichten

  • Beiträge: 365
  • Eingetragen: ‎08-06-2012
  • Standort: Austria
  • Ansichten: 4012
  • Message 2 of 5

Ergänzung ...

2017-06-20, 14:02 PM

und hier der 2. Ausschnitt...

Antwort
Antwort
Option

10510 Beiträge

10-28-2014

Germany

8025 Anmeldungen

87000 Page Ansichten

  • Beiträge: 10510
  • Eingetragen: ‎10-28-2014
  • Standort: Germany
  • Ansichten: 87000
  • Message 3 of 5

Betreff: Ergänzung ...

2017-06-20, 15:27 PM

Hallo,

 

"Not Applicable" bedeutet für sich erstmal nur, das ein Test nicht anwendbar ist.

Das tritt bspw. auf, wenn ein Test speziell auf eine Funktion zugeschnitten ist, die die Hardware aber nicht unterstützt.

Sorgen braucht man sich da nicht machen, "Failed" wäre deutlich alarmierender.

 

Auf die Diagnose-Umgebung kann man sich schon verlassen.

In einige Fällen kann es natürlich nicht schaden, mal eine zweite Meinung einzuholen. Wenn bspw. alles auf eine defekte Festplatte hindeutet, aber trotzdem alle Test bestanden werden, würde ich mir den Zustand des Laufwerks noch mit einem Tool wie "CrystalDiskInfo" ansehen. 

Vollstände Test-Suites wie es sie teilweise gibt würde ich nicht installieren.

Da kann man besser gezielt bestimmte Tools einsetzen, wenn Probleme auftreten. (Das jeweilie Tool ist dann abhängig von Problem)

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit einem Daumen hoch und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung markieren!

Nehme zudem gern an der aktuellen Umfrage teil, um uns zu bewerten!

0 Benutzer fanden diese Lösung hilfreich.

This helped me too

Antwort
Option

365 Beiträge

08-06-2012

Austria

421 Anmeldungen

4012 Page Ansichten

  • Beiträge: 365
  • Eingetragen: ‎08-06-2012
  • Standort: Austria
  • Ansichten: 4012
  • Message 4 of 5

RAM testen...?

2017-06-20, 15:35 PM

Alternativ für die 32 GB RAM zu testen? Was schlägst du vor?

 

Aber du sagst, auf das Lenovo Diagnoseprogramm kann man sich verlassen?!

Antwort
Option

10510 Beiträge

10-28-2014

Germany

8025 Anmeldungen

87000 Page Ansichten

  • Beiträge: 10510
  • Eingetragen: ‎10-28-2014
  • Standort: Germany
  • Ansichten: 87000
  • Message 5 of 5

Betreff: RAM testen...?

2017-06-20, 15:44 PM

Den Arbeitsspeicher müsstest du dort ebenfalls testen können, fall es aber speziell um eine Alternative geht:

1) Memtest

2) Windows Speicherdiagnose

 

Das erste nutze ich bevorzugt von Linux Live-CDs. Die Speicherdiagnose von Windows ist aber ebenfalls brauchbar.

 

Zur Lenovo Diagnose:

Die Tests sind schon recht umfangreich und man kann sich auf deren Ergebnis in der Regel auch verlassen.

Fehler gibt es natürlich immer mal, aber wirklich gravierende sind mir da nicht bekannt.

Zumindest hat das Tool bei mir bisher keinen falschen Alarm geschlagen. Sprich, stand dort ein Fehler bei der Festplatte, gab es den auch wirklich.

Im Fehlerfall würde ich aber dennoch mit ein oder zwei weiteren Tools kontrollieren, einfach nur um wirklich sicher zu sein.

Bitte belohne hilfreiche Antworten mit einem Daumen hoch und markiere die beste Antwort/Lösung mit Als Lösung markieren!

Nehme zudem gern an der aktuellen Umfrage teil, um uns zu bewerten!

Antwort
Forum Startseite

Community Richtlinien

Überprüfen Sie die Community-Teilnahmebedingungen bevor Sie einen Beitrag verfassen.

Erfahren Sie mehr

Check out current deals!

Gehen Sie einkaufen
X

Save

X

Löschen

X

No, I don’t want to share ideas Yes, I agree to these terms

Gefällt mir Rangliste (Autoren)

(Letzten 7 Tage)

Alle ansehen