Willkommen in der Lenovo Community, wo sich Benutzer gegenseitig aushelfen. Benötigen Sie umgehend Hilfe?

Deutsche Community

ThinkPad Notebooks und ConvertiblesW & P Serie ThinkPad Notebooks
All Forum Topics
Option

14 Beiträge

05-25-2021

Germany

8 Anmeldungen

50 Page Ansichten

  • Beiträge: 14
  • Eingetragen: ‎05-25-2021
  • Standort: Germany
  • Ansichten: 50
  • Message 1 of 8

ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-05-28, 19:14 PM

Nachdem ich bereits länger über die Probleme des ThinkPads unter Windows berichtet habe (https://forums.lenovo.com/t5/W-P-Serie-ThinkPad-Notebooks/Divere-Probleme-mit-dem-Thinkpad-P14s-Gen-2/m-p/5081204) wollte ich nun das System mit Linux testen, da ich als Entwickler für Backendsysteme auch darauf angewiesen bin ein funktionierendes Linux zu haben.

 

Also das nach der Lenovo Website unterstützte Ubuntu 20.04 LTS installiert und mich gewundert, wo die WLAN-Karte ist.

Wahrscheinlich ist die so neu, dass ich den Treiber erst von Lenovo runterladen und installieren muss (denke ich^^). Geh also auf die Lenovo Seite und finde... Nichts.

 

Es gibt auf der Lenovo Seite keine Linux Treiber für die Wlan Karte, geschweige den für die Ethernet Karte oder sonst irgendwelche Devices, außer einen ChipSatz Treiber.

 

Ich habe mir ein ThinkPad gekauft, weil die den Ruf haben im Vergleich zu anderen Laptops guten Linuxsupport zu haben.

Wird sich das noch ändern? Weil so ist der Laptop für mich nur für ca. 30 % meiner Arbeit brauchbar.

 

UPDATE:
Die WLAN-Karte ist eine anscheined recht neue Intel. Ubuntu 21.04 hat mit dem Kernel 5.11 die benötigten Treiber. Vielleicht sollte man mal die Website anpassen, da offensichtlich 20.04 nur mit Anpassungen unterstützt wird.

Antwort
Option

11188 Beiträge

08-17-2015

Slovakia

26887 Anmeldungen

589412 Page Ansichten

  • Beiträge: 11188
  • Eingetragen: ‎08-17-2015
  • Standort: Slovakia
  • Ansichten: 589412
  • Message 2 of 8

Re:ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-05-29, 8:46 AM

Hallo LokiLokus,

 

wie Du richtig gesehen hattest, Lenovo stellt keine Treiber für Linux zur Verfügung. Diese werden ausschließlich von den Entwicklern der jeweiligen Linux Distributionen eingefügt und implementiert. Ich bin mir nicht sicher welche genauen Vorgaben da für die Zertifizierung erfüllt sein müssen, aber ich werde gerne Deine Notiz bezüglich der Ubuntu Version intern weiterleiten.

 

Freundliche Grüße,

 

Juraj
German, Czech & Slovak Community Lead


EN : Welcome to the Community! Have you already participated in the forum survey? Please, let us know what you like about our forum and what we can improve. We listen to your feedback!

DE : Willkommen in der Community! Hatten Sie bereits an der Foren Umfrage teilgenommen? Wir benötigen die folgenden Informationen. Wir hören zu und lesen Ihre Kommentare gerne!

CZ/SK : Vítejte v Komunitě! Už jste se zúčastnili našeho průzkumu fóra? Potřebujeme následující informace. S radostí posloucháme a čteme vaše komentáře!
_
Communities: English Deutsch Español Portugues Русскоязычное Česká Slovenská Українська Moto English
_

Antwort
Option

14 Beiträge

05-25-2021

Germany

8 Anmeldungen

50 Page Ansichten

  • Beiträge: 14
  • Eingetragen: ‎05-25-2021
  • Standort: Germany
  • Ansichten: 50
  • Message 3 of 8

Re:ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-05-29, 10:30 AM

Ok, dann bin ich beruhigt.

Ich muss auch sagen, dass der Laptop unter Linux deutlich besser läuft. Ist vielleicht nur ein subjektives Gefühl, aber dass die CPU plötzlich runtertaktet und man nichtmal laggfrei tippen kann ist unter Ubuntu noch nicht passiert, allerdings unter Windows gestern schon wieder. Habe aber das Ubuntu auch noch nicht zu lange drauf.

 

 

Antwort
Option

11188 Beiträge

08-17-2015

Slovakia

26887 Anmeldungen

589412 Page Ansichten

  • Beiträge: 11188
  • Eingetragen: ‎08-17-2015
  • Standort: Slovakia
  • Ansichten: 589412
  • Message 4 of 8

Re:ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-06-01, 13:54 PM

Wenn der CPU runtertaktet, versuch mal unter Windows Services den Lenovo Intelligent Thermal Solution Service neu zu starten. Hattest Du die Temperaturen der Maschine beobachtet, während es zu dem Heruntertakten des CPUs kommt?

 

Juraj
German, Czech & Slovak Community Lead


EN : Welcome to the Community! Have you already participated in the forum survey? Please, let us know what you like about our forum and what we can improve. We listen to your feedback!

DE : Willkommen in der Community! Hatten Sie bereits an der Foren Umfrage teilgenommen? Wir benötigen die folgenden Informationen. Wir hören zu und lesen Ihre Kommentare gerne!

CZ/SK : Vítejte v Komunitě! Už jste se zúčastnili našeho průzkumu fóra? Potřebujeme následující informace. S radostí posloucháme a čteme vaše komentáře!
_
Communities: English Deutsch Español Portugues Русскоязычное Česká Slovenská Українська Moto English
_

Antwort
Option

14 Beiträge

05-25-2021

Germany

8 Anmeldungen

50 Page Ansichten

  • Beiträge: 14
  • Eingetragen: ‎05-25-2021
  • Standort: Germany
  • Ansichten: 50
  • Message 5 of 8

Re:ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-06-01, 14:06 PM

Ich gehe mal davon aus, dass sich die Antwort eigentlich auf den andere Thread bezieht.

 

Ja habe ich und das war ziemlich random. Wenn die Temperatur wirklich hoch ist (90°C +) dann taktet die CPU runter ,was ja absolut in Ordnung ist aber dann auch eher nicht auf 400 Mhz sondern eher 1 Ghz.

 

Ich habe aber schon beobachtet, dass die CPU bei 55 °C runtergetaktet ist. Was wirklich keinen Sinn gemacht hat. Dann hat es geholfen das Power Profil auf "bessere Leistung" zu stellen, dann taktet die CPU wieder hoch.

 

Aber ich muss auch sagen, seitdem Ubuntu drauf ist bin ich nicht mehr in Windows reingebootet, da ich aktuell keine Windows Aufgaben zu erledigen habe.

Antwort
Option

11188 Beiträge

08-17-2015

Slovakia

26887 Anmeldungen

589412 Page Ansichten

  • Beiträge: 11188
  • Eingetragen: ‎08-17-2015
  • Standort: Slovakia
  • Ansichten: 589412
  • Message 6 of 8

Re:ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-06-02, 10:49 AM

Ich glaube, dass es sich bei dem P14s ähnlich verhält wie auch bei den anderen Think-Reihen. Soweit gleichzeitig der CPU und auch GPU belastet wird, dann taktet der CPU bereits bei den 50-55 Grad herunter. Ist schon merkwürdig, dass es sich unter Linux nicht gleich verhält.

 

Juraj
German, Czech & Slovak Community Lead


EN : Welcome to the Community! Have you already participated in the forum survey? Please, let us know what you like about our forum and what we can improve. We listen to your feedback!

DE : Willkommen in der Community! Hatten Sie bereits an der Foren Umfrage teilgenommen? Wir benötigen die folgenden Informationen. Wir hören zu und lesen Ihre Kommentare gerne!

CZ/SK : Vítejte v Komunitě! Už jste se zúčastnili našeho průzkumu fóra? Potřebujeme následující informace. S radostí posloucháme a čteme vaše komentáře!
_
Communities: English Deutsch Español Portugues Русскоязычное Česká Slovenská Українська Moto English
_

Antwort
Option

14 Beiträge

05-25-2021

Germany

8 Anmeldungen

50 Page Ansichten

  • Beiträge: 14
  • Eingetragen: ‎05-25-2021
  • Standort: Germany
  • Ansichten: 50
  • Message 7 of 8

Re:ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-06-02, 12:28 PM

Ich habe unter Windows die Nvidia GPU deaktiviert, die kann eigentlich keinen nenneswerten Strom brauchen.

Antwort
Option

1 Beiträge

09-14-2021

Austria

1 Anmeldungen

0 Page Ansichten

  • Beiträge: 1
  • Eingetragen: ‎09-14-2021
  • Standort: Austria
  • Ansichten: 0
  • Message 8 of 8

Re:ThinkPad P14s Gen 2 Linux Support

2021-09-14, 9:52 AM

Hallo,

 

wenn man sich die Zertifizierungsdokumente ansieht (https://ubuntu.com/certified/202005-27906) bemerkt man folgendes:

 

"Ubuntu 20.04 LTS 64 Bit

Pre-installed in some regions with a custom Ubuntu image that takes advantage of the system’s hardware features and may include additional software. Standard images of Ubuntu may not work well, or at all.

Kernel

This system was tested with 20.04 LTS, running the 5.6.0-1018-oem kernel."

 

 

Es wäre schon toll, wenn man diesen "custom Ubuntu image" auch z.B. bei Lenovo herunterladen könnte. Auf Github wird dieses Thema auch behandelt (https://gist.github.com/linderd/71ec30048e78813115ba3f634e1b0817). Da ist die Lösung für einfache Nutzer aber außerhalb jeder Zumutbarkeit. 

 

Hier im Beispiel handelt es sich um "Fedora How-To"

 

 "Realtek 8852AE

There is a github-repo (https://github.com/lwfinger/rtw89), where you can find the suitable driver, with these commands:

sudo dnf install make automake gcc git gcc-c++ kernel-devel
git clone https://github.com/lwfinger/rtw89.git -b v5
cd rtw89
make
sudo make install
sudo modprobe rtw89pci

If you get an error on make you may have to restart the machine and try it again. After finishing you should be abel to use WLAN as desired.

When you update to a newer kernel (and reboot), you have to activate this modul again with the following steps:

cd rtw89
make clean
make
sudo make install
sudo modprobe rtw89pci

It sounds like this driver is on a good way to get into the kernel. (But I could not wait longer when I heard that you can change the card)"

 

Für mich stellt sich die Frage, wie mann denn auf die Idee kommen kann mit einer angesichts des erforderlichen Aufwandes nutzloser Zertifizierung zu werben und dann keinerlei Hilfsmaterial zur verfügung stellt. Ich orte hier eindeutigen Nachbesserungsbedarf seitens des Herstellers

Antwort
Forum Startseite

Community Richtlinien

Überprüfen Sie die Community-Teilnahmebedingungen bevor Sie einen Beitrag verfassen.

Erfahren Sie mehr

Check out current deals!

Gehen Sie einkaufen
X

Save

X

Löschen

X

No, I don’t want to share ideas Yes, I agree to these terms

Gefällt mir Rangliste (Autoren)

(Letzten 7 Tage)

Alle ansehen