abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Antworten
TankPad
Punch Card
Beiträge: 22
Registriert: ‎10-26-2018
Location: DE
Aufrufe: 727
Nachricht 1 von 6

Thinkpad P1 MD20 - Linux installation failed

Wir haben mehrere Thinkpad P1 und wollen darauf Linux zum laufen bringen. Leider ist das aktuell nur mit unmöglichen Workarounds und allen möglichen Abschaltungen im BIOS möglich. (Wobei man wohl mit Thunderbolt im Bios aufpassen sollte, da es wohl verhäuft dazu kam das die Dinger gebrickt wurden - Thinkpad wird zum Briefbeschwerer )

Das bootfähige Linux ist dann aber auch total instabil und der Kernel panikt dauernd.

 

Jemand schon Erfahrung?

 

Community Moderator
Community Moderator
Beiträge: 3.524
Registriert: ‎02-08-2014
Location: DE
Aufrufe: 704
Nachricht 2 von 6

Betreff: Thinkpad P1 MD20 - Linux installation failed

Ich selbst hab da keine Erfahrung. Für PCs von Lenovo gibt es eine Liste wo Geräte mit Linux getestet wurden und die Linux Version benannt wird die Kompatibel ist. Da mal nachsehen ob das P1 eventuell aufgeführt ist: Lenovo Linux für Heimcomputer

 

Oder da mal nachsehen. 

https://certification.ubuntu.com/desktop/models/?query=&level=Any&vendors=Lenovo

ThinkPad P1 Red Hat Enterprise Linux (x86_64) 7.5 - 7.x Certified

 

Zu Thunderbold im UEFI-Bios kann ich nichts sagen. Ich hab das auch erst Heute zum ersten mal gelesen.

Link: Lenovo Linux-Zertifizierung - Was bedeutet das?

 

 


Gruß Grisu_1968
ThinkPad X1 Carbon 5th Gen & ThinkPad Thunderbolt 3 Dock. Windows 10 Pro x64.
Lösungen bitte als Gelöst markieren.
Tschänauer
Bit Torrent
Beiträge: 810
Registriert: ‎03-20-2016
Location: DE
Aufrufe: 681
Nachricht 3 von 6

Betreff: Thinkpad P1 MD20 - Linux installation failed

Hallo TankPad

Dein Thema hat mich interessiert. Thinkpad P1 MD20 ( oder Thinkpad P1 20MDCTOLP4 )

Das Thinkpad P1 weist zwei SO-DIMM-Steckplätze für DDR4-Speicher auf, Lenovo verbaut bis zu 64 GByte RAM. 
Als Festspeicher sind bis zu 4 TByte in Form von NVMe-SSDs mit Raid 0/1 vorhanden, darauf ist Windows 10 Pro 
(Workstation) oder Redhat- oder Ubuntu installiert.

https://www.golem.de/news/lenovo-das-thinkpad-p1-ist-das-x1-carbon-als-workstation-1808-135969.html

Als Betriebssysteme sind Windows 10 Pro, Ubuntu Linux (vorinstalliert), Red Hat Linux (zertifiziert) sowie Windows 
10 Pro for Workstations (nur mit Xeon-CPUs) verfügbar. Erste Modellvarianten sollen im September in den Handel 
kommen. Die Preise beginnen laut Hersteller ab 2165 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. 

https://www.zdnet.de/88339849/lenovo-veroeffentlicht-thinkpad-p1/

mein Tipp wäre von beiden eine LIVE DVD zu brennen und davon zu booten OHNE Installation.Das auf einem PC um alle Funktionen

zu prüfen und dann entscheiden.

https://de.wikihow.com/Linux-installieren

war meine Antwort hilfreich, sage mit Kudos Danke Smiley (zwinkernd)

mfg Tschänauer

 

Community Moderator
Community Moderator
Beiträge: 3.524
Registriert: ‎02-08-2014
Location: DE
Aufrufe: 666
Nachricht 4 von 6

Betreff: Thinkpad P1 MD20 - Linux installation failed

Das hab ich noch gefunden: Linux Certification - ThinkPad P1 (20MEZ480US) ME20 Variante!

Document ID: PD500260

Last Updated: 10/15/2018 -> Die Certifikation ist da also noch relative neu.

Ob sich das auf die MD 20 Variante des ThinkPad P1 übertragen läst das dieses genauso kompatibel ist kann ich nicht beurteile.


Gruß Grisu_1968
ThinkPad X1 Carbon 5th Gen & ThinkPad Thunderbolt 3 Dock. Windows 10 Pro x64.
Lösungen bitte als Gelöst markieren.
TankPad
Punch Card
Beiträge: 22
Registriert: ‎10-26-2018
Location: DE
Aufrufe: 647
Nachricht 5 von 6

Betreff: Thinkpad P1 MD20 - Linux installation failed

Danke für die Antworten. Leider haben diese nicht zu dem Ergebnis geführt das ich gerne gehabt hätte.

 

Nach einem langen Wochenende....

gefühlt 100 Installationen...

ist einer der Laptops schon mal gebrickt. Seltsamerweise nicht bei der ersten Umstellung im Bios und auch nicht nach der zweiten sondern irgendwann zwischendrin. Morgen wird das Mainboard getauscht.... o0

Es war aber definitiv der Schalter für Thunderbolt. Dafür das der Fehler seit Juni bei Lenovo bekannt ist, finde ich es eine Frechheit das es bei einem solchen Profimodel noch keine Lösung gibt.

 

Zum laufen haben wir Redhat und Ubuntu bekommen. Wobei Ubuntu etwas stabiler läuft. Wichtig bei der Installation ist immer acpi=off im GRUB einzustellen. Erst wenn die Installation komplett fertig ist kann man acpi=off wieder aus Grub entfernen.

 

Was noch nicht fehlerfrei funktioniert ist Prime/Bumblebee für die Quadro Karte. Sind die Pakete installiert bleibt das System stehen.

 

Von Hand kann ich zwar zwischen der NVIDIA und der Intel Karte wechseln, aber die NVIDIA Karte ist immer auf Power, somit hält der Akku maximal 3h.

 

Überhaupt nicht funktionieren tut die USB-C Dockstation 3 mit externen Monitoren. Hat hier einer mal Ubuntu mit einem P1 oder X1 zum Laufen bekommen?

 

Danke fürs Lesen und Antworten.

TankPad
Punch Card
Beiträge: 22
Registriert: ‎10-26-2018
Location: DE
Aufrufe: 589
Nachricht 6 von 6

Betreff: Thinkpad P1 MD20 - Linux installation failed

Kurze Rückmeldung. Mit dem aktuellen Bios funktioniert die Installation von Linux einwandfrei. Mann muss nur beim ersten Booten (Installieren) ACPI=OFF im Bootloader mit übergeben. Nach dem ersten Start wird das nicht mehr benötigt. Die P2000 läuft auch. Was noch nicht funktioniert sind die "Docking"-Stationen. (Laden / USB / Audio funktioniert - Display wird nicht erkannt)

Spar-Deals der Woche
SPARTIPP!

Knackige Rabatte auf TOP-PCs
Jede Woche neu
Erfahren Sie mehr

Autoren, für die die meisten Kudos vergeben wurden