abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 
Antworten
ollonois
Fanfold Paper
Beiträge: 15
Registriert: ‎03-20-2018
Location: DE
Aufrufe: 562
Nachricht 11 von 15

Betreff: Thinkpad P71: Probleme mit externem Monitor

So mal ein Resumé  der Odyssee mit dem Support. 

Nachdem ich das Ticket aufgemacht habe, gab es ein paar Telefonate mit dem Support. Ich sollte das Gerät einschicken. Zurück kam es mit getauschtem Mainboard und dem selben Fehler. 

Ich habe daraufhin erneut den Support kontaktiert und die Dockingstation wurde ohne Erfolg getauscht. 

Danach schaltete sich zwei mal ein Mitarbeiter des Supports auf das Gerät auf und versuchte den externen Monitor über das Dock über diverse Anschlüsse in Betrieb zu nehmen. Erfolglos.

Ich sollte darauf hin das Gerät erneut einschicken. Heute erhielt ich es zurück mit der Beschreibung Bios und Treiber seien aktualisiert worden. Der erste Start mit geschlossenem Deckel stimmte optimistisch und es erschien tatsächlich schon beim Booten ein Bild auf dem Monitor. Auch ein Neustart war möglich. Nach dem Wechsel in den Energiesparmodus war es das dann allerdings wieder und der Monitor blieb beim Eischalten schwarz. Dabei habe ich genau das Szenario mit dem Mitarbeiter vom Support besprochen. 

Ich weiß nicht was man da testet oder ob überhaupt. Ich überlege nun ob ich auf Wandlung bestehe oder mit der Krücke Thunderbold lebe. 

Highlighted
Zitrus1974
What's DOS?
Beiträge: 1
Registriert: ‎01-17-2019
Location: DE
Aufrufe: 328
Nachricht 12 von 15

Betreff: Thinkpad P71: Probleme mit externem Monitor

Auch wenn das hier beschriebene Problem etwas älter ist.

Ich hatte die gleichen Probleme mit gleich mit zwei P71 und der Workstation Dock Type 40A5.

Die Probleme unter Windows 10 kommen wirklich von der Windows 10 Version.

Ein sehr schlecht übersetzter Artikel von Microsoft findet sich hier:
https://support.microsoft.com/de-de/help/4051625/docking-station-external-monitor-not-working-window...

 

Nach dem ich die P71 direkt auf die aktuelleste Windows 10 Version (Version 1809) gebracht habe funktioniert alles so wie es soll.

Start aus der Docking mit zugeklappten Laptop Deckel erkennt die zwei externen Monitore über DisplayPort.

Wird der Deckel aufgeklappt werden in Summe drei Monitore erkannt.
Neustart und auch aufwecken aus Standbye funktionieren an beiden P71 nun problemlos.

 

DJChris68
What's DOS?
Beiträge: 1
Registriert: ‎02-06-2019
Location: AT
Aufrufe: 276
Nachricht 13 von 15

Betreff: Thinkpad P71: Probleme mit externem Monitor

Ich blase in dasselbe Rohr. Habe 05/2018 um € 4500 einen P71 gekauft und nur Probleme mit der Grafik. Es fing schon damit an, dass ein Rechner um den Preis wackelt. Von Der Doc. will ich gar nicht reden (Klump) Das Service siehe alles anders und macht nur Probleme. Ich habe 30 Jahre IBM bzw. dann Lenovo gekauft und dies war und ist von denen das letzte Gerät. Auch habe ich an das Service geschrieben, auch Nokia (war ja mal weltweit Nr. bei Mobiltelefonen) und sind weg, dass diesen dass auch passieren wird. Jetzt muss meine Kiste (P71) nach Polen. Na super, wie wenn wie keine Techniker hätten. Alleine alle meine Daten unwiderruflich zu löschen dauert, den denen traue ich nicht. Ist aber nur meine Meinung.

 

stefan-a
Paper Tape
Beiträge: 1
Registriert: ‎10-20-2019
Location: DE
Aufrufe: 63
Nachricht 14 von 15

Betreff: Thinkpad P71: Probleme mit externem Monitor

Hallo an alle P71 Besitzer,


ich möchte mich in diesem Forumeintrag dem Problem der anderen Anwender anschliessen und meine Situation kurz darstellen.

Ich habe Ende 2018 einen P71 inkl. Zubehör für viel Geld gekauft , weil ich meinen alten W520 ablösen will und damit einen Wechselarbeitsplatz betreibe, was mit dem W520 seit vielen Jahren erst unter Win7 dann Win10 sehr zuverlässig funktionierte. Ich habe mich für Lenovo entschieden, weil die alten Thinkpad Geräte zu den besten gehören, mit denen ich die letzten 20 Jahre gearbeitet habe.

Ich betreibe 2 externe Monitore (sehr hochwertiger EIZO EV3237 in 4k und Samsung Syncmaster 27" in Full-HD). Diese Kombi war mit dem alten Thinkpad W520 mehrere Jahre ohne Probleme zuletzt unter Windows 10 im Einsatz.

Als ich den P71 zum ersten mal an der Docking 40A5 angeschlossen habe, wurden beide ext. Monitore nur sporadisch und meistens mit der falschen Auflösung erkannt. Die 40A5 hat ein Anschlussschema, das beachtet werden muss, was auch der Fall ist. Der 4k Monitor ist direkt per Displayport  und der Samsung mit DVI jew. ohne Adapter mit der 40A5 verbunden.
Wenn der P71 endlich mal beide Monitore in korrekter Auflösung erkannt hatte, lief er zwar, jedoch war nach dem Aufwachen aus dem Standby wieder genau das gleiche Problem: Monitore wurden gar nicht oder in falscher Auflösung erkannt.
Nach endlosem Testen und rumprobieren konnte ich kein reproduzierbards Fehlerbild erkennen.
Eine Lösung für das Anzeigproblem war bisher nur möglich, in dem der P71 10-20 mal aus der Docking ein/ausgeklinkt wurde oder nach zahllosen reboots endlich beide Monitore in korrekter Auflösung erkannt wurden.
Also ein völlig inakzeptabler Zustand, da diese Prozedur jedesmal bis zu 30min dauerte, bevor man überhaupt arbeiten kann.
Ich habe daraufhin auf Verdacht eine andere 40A5 Docking besorgt, mit der jedoch die gleichen Fehler existieren.
Natürlich habe ich auch die BIOS Settings für die Anzeige mal auf "Discrete" umgestellt, ohne Erfolg.

Schliesslich war die Vermutung, dass die Windows 10 Installation ab Werk nicht sauber lief.
Also hatte ich den P71 komplett neu installiert und alle Treiber mit Vantage von Hand wieder angepasst.
Leider wieder ohne Erfolg, danach tauchten die gleichen Fehler immer noch auf.
Der Lenovo Support riet mir dann, ein Recovery über einen USB-Stick zu machen. Als registrierter User kann man für seinen P71 ein Image runter laden um damit einen bootbaren USB-Stick zu erstellen. Auch das war keine Lösung für das Problem.

Zwischenzeitlich war der P71 auch 2mal zur Reparatur an Lenovo eingeschickt, wo auch das Mainboard getauscht wurde.
Ich hatte dazu auch meine 40A5 Docking eingeschickt. Wieder ohne Erfolg ..

Ich habe mir dann mal die Thunderbolt Docking von Lenovo besorgt und siehe da, damit wurden beide Monitore korrekt erkannt und aufwachen aus dem Standby klappt auch.
Allerding ist das nicht meine gewünschte Lösung, weil ich dazu 2 Netzteile brauche. Der P71 kann nicht über Thunderbolt mit Strom versorgt werden, weil die Leistung zu gering ist.
Ausserdem hat die Thunderbolt Docking ein weiteres Prolbem mit tlw. starkem Bildflackern, das auch nach einem FW update und Tausch der TB-Kabel nicht weg war.

Lenovo hat im Rahmen der Service-Tickets eine Eskalation abgelehnt, mit der Begründung , dass i.d. Werkstatt kein Fehler zu finden sei. Dort hätte man einen ext. Lenovo Monitor problemlos betreiben können und das Problem liege vermutlich an einen meiner ext. Monitore.
Also habe ich den Samsung mal getauscht, gegen einen älteren Lenovo 22" den ich noch daheim rumstehen hatte. Natürlich war der Fehler immer noch da.
Nun frage ich mich allerdings, was genau Lenovo überhaupt getestet hat und ob ich jetzt meinen EIZO 4k Schirm für 1200,-EUR wegschmeissen soll ??!!
Ich bezweifle stark, ob Lenovo sich überhaupt die Mühe gemacht hat, den Fehler nachzustellen, sondern einfach stur irgendwelche Testprogramme hat laufen lassen, die keinen Fehler gefunden haben.

Insgesammt habe ich bisher endlos viele Stunden und sage und schreibe 10 Service-Tickets in den letzten 12 Monaten verbraten, ohne dass das Problem bisher gelöst werden konnte.
Ich selbst arbeite seit ca. 25 Jahren i.d. professionellen IT und kenne mich mit Computern sehr gut aus.

Der letzte Kontakt mit dem Support war vor einer Woche, wo man mir div. Links zum Einspielen von Systemupdates geraten hatte.
Auch das hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht.

Ich bin jetzt soweit, dass ich das Thema endgültig über die Lenovo Service Leitung eskaliere.
Falls man dort die Sache erneut ablehnt, werde ich die Rechtslage prüfen und eine Wandlung einfordern. Lenovo hatte mehr als 3mal eine Nachbesserungsmöglichkeit.
Ausserdem ziehe ich in Erwägung, den Fall publik zu machen (z.B. über HEISE Achtung Kunde)
Ich hoffe daher auf Feedback hier in diesem Forum und freue mich auf Rückmeldung von anderen geplagten P71 Besitzern mit dem gleichen Schicksal.    

ollonois
Fanfold Paper
Beiträge: 15
Registriert: ‎03-20-2018
Location: DE
Aufrufe: 59
Nachricht 15 von 15

Betreff: Thinkpad P71: Probleme mit externem Monitor

Es ist schon bezeichnend wie inkompetent der Support ist. Ich hatte seinerzeit das Fehlerbild genau beschrieben und wie man es nachstellen kann. Natürlich wurde nur irgendwas anderes getestet und das Gerät als funktionstüchtig zurückgeschickt. 

Ich frage mich, ob bei Lenovo niemand im täglichen Gebrauch mit so einem Gerät abeitet. Scheinbar nicht, sonst hätte man den Fehler inzwischen behoben. Für mich war es auf jeden Fall das letzte Lenovo Notebook. 

Spar-Deals der Woche
SPARTIPP!

Knackige Rabatte auf TOP-PCs
Jede Woche neu
Erfahren Sie mehr